Update

DxO OpticsPro 11: Neue RAW-Dunkelkammer für Mac veröffentlicht

Anbieter Dxo hat seine professionelle Foto-Bearbeitungssoftware OpticsPro für Mac aktualisiert. Version 11 verspricht eine ganze Reihe neuer Funktionen, wie die automatische Erkennung und Korrektur von roten Augen oder einen neuen Vollbildmodus zur Ansicht der Bild-Bibliothek, für störungsfreien Genuss, ebenso wie neue bewertungs- und filterbasierte Tastaturkürzel.

Von   Uhr

Apple hat seine digitale Dunkelkammer Aperture abgeschafft und nur Basisfunktionen in die Fotos-App am Mac integriert. Viele Nutzer, die jedoch gerne Bilder in Rohdaten bearbeiten möchten, fühlen sich vor den Kopf gestoßen. Nun gibt es neben dem teuren Adobe Lightroom aber auch eine günstigere und dennoch hochwertige Alternative: DxO OpticsPro, die nun ein umfangreiches Update erhalten hat.

DxO OpticsPro 11 mit neuen Funktionen

Die mehrfach ausgezeichnete RAW-Bildbearbeitung DxO OpticsPro bietet mehrere neue Funktionen, von denen wir die wichtigsten im Folgenden auflisten.

Die wichtigsten Neuerungen in DxO OpticsPro 11

  • DxO PRIME 2016: Die Entrauschen-Funktion wurde umfangreich überarbeitet und soll noch schneller funktionieren.
  • Modus für smarte punktuelle, gewichtete Belichtung: Der Modus verwendet eine Gesichtserkennung, um intelligent ein Tone Mapping auf das gesamte Bild anzuwenden.
  • Rote Augen: Neu ist die automatische Erkennung und Korrektur von roten Augen in Bildern.
  • Automatischer Mikrokontrast: Der automatische Mikrokontrast in DxO OpticsPro 11 verbessert automatisch feine Details in Fotos, nimmt jedoch absichtlich keine Änderungen an Gesichtern und Bildern mit hoher Lichtempfindlichkeit (ISO) vor.
  • Selektive Farb-Modifikation: Der Anbieter hat im Update für eine bessere Erhaltung der mittleren Töne gesorgt. Die soll einen natürlicheren Look der Bilder erzeugen.
  • Vollbildmodus: OpticsPro 11 bietet einen Vollbild-Anzeigemodus, in dem man ungestört durch seine Fotos navigieren kann.
  • Tastaturkürzel für Bewertungen und Filter: Nutzer können Dank neuer Tastaturkürzel jetzt einfacher durch ihre Bildbibliothek navigieren, Bilder mit bestimmten Bewertungen und Filtern direkt anspringen.
  • Reaktionsgeschwindigkeit von Schiebereglern: Deutlich schneller, bis zu doppelt so schnell wie in der Vorgängerversion, sollen sich Schieberegler bedienen lassen und damit die Benutzerinteraktion verbessern.

Der Anbieter bietet die Software in zwei Ausführungen an, einer Essential Edition und einer Elite Edition mit erweitertem Funktionsumfang für derzeit 99 oder 149 Euro. Es gibt die Möglichkeit eine Demo-Version gratis herunterzuladen, um die Software 30 Tage lang auszuprobieren. Neben einer Version für Mac OS X gibt es auch eine für Windows PC.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "DxO OpticsPro 11: Neue RAW-Dunkelkammer für Mac veröffentlicht" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.