Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Mit optimierter Hinderniserkennung

DJI Air 2S: Fotodrohne mit 1-Zoll-Sensor und 20 Megapixel Auflösung

DJIs Fotodrohnen sind im Fotografiealltag längst angekommen und haben sich in den letzten Jahren in Hinblick auf Ausstattung und Aufnahmequalität rasant verbessert. Heute erweitert der chinesische Hersteller sein Portfolio um das Modell Air 2S, die einen 1-Zoll-Sensor und das Autopiotsystem APAS 4.0 mitbringt.

Von   Uhr

Vor rund einem Jahr hat Drohnenspezialist DJI das Modell Mavic Air 2 vorgestellt. Die Drohne konnte bei uns im Test mit dem Ergebnis „Sehr gut” abschneiden. Nun folgt mit der Air 2S ein Nachfolgemodell, das einen größeren 1-Zoll-Sensor mitbringt sowie eine mit 20 Megapixel höhere Auflösung.

DJI Air 2S: MasterShots-Funktion und 31 Minuten Akkulaufzeit

DJI Air 2S Frontansicht
DJI Air 2S Frontansicht (Bild: Hersteller)

Videos nimmt die Air 2S in bis zu 5,4K/30p auf. In 4K-Auflösung ist eine Bildrate von bis zu 60p möglich. Zudem gibt es neue Automatiken, wie die MasterShots-Funktion. Mit dieser Funktion erstellt die Drohne automatisch eine Flugbahn und führt die Aufnahmen in einem der drei Modi Nah-, Landschafts- und Porträt-Aufnahme autonom durch.

Nach Beedinung der Aufnahmen erstellt die Air 2S auf Wunsch automatisch einen Videoclip. DJI gibt eine Akkulaufzeit von 31 Minuten an.

Ein weiteres Highlight der Drohne ist die optimierte Hinderniserkennung und das Autopiotsystem APAS 4.0. Die Drohne mit dreiachsigem Gimbal verfügt über einen internen Speicher von 8GB und wiegt 595 Gramm.

Drohnenfans können ab sofort für 999 Euro zuschlagen. Das Fly-More-Combo-Kit mit drei Akkus, ND-Filter, einer Ladestation und einer Umhängetasche kostet 1.299 Euro.

Vorprogrammierte Modi für professionelles Filmmaterial 

Neben der bereits erwähnten MasterShots-Funktion bietet DJI weitere voreingestellte Flugrouten und Aufnahmemöglichkeiten. Diese kreativen Optionen umfassen:

FocusTrack

Man kann sich vollständig auf die Aufnahme konzentrieren, während die DJI Air 2S die Arbeit erledigt. Einfach ein Motiv auswählen, indem man auf dem Mobilgerät ein Rechteck darum zieht und dann einen der folgenden Modi auswählen:

  • Point of Interest 3.0, welches das Motiv automatisch umkreist.
  • ActiveTrack 4.0, zur nahtlosen Verfolgung des Motivs.
  • Spotlight 2.0, bei dem Sie die Drohne frei steuern können und das Motiv konstant in der Mitte des Bildes gehalten wird.

QuickShots

Die QuickShot-Aufnahmemodi umfassen:

  • „Dronie“
  • „Rocket“
  • „Kreisen“
  • „Helix“
  • „Boomerang“
  • „Asteroid“

Hyperlapse

Mit Hyperlapse kann man aus der Luft sehen, wie eine Krümmung von Raum und Zeit in einer Auflösung von bis zu 4K aussieht. Videos, die in einer Auflösung von 4K und niedriger aufgenommen wurden, können dank digitaler Stabilisierung von einem weicheren filmischen Endergebnis profitieren, so DJI. 

Versicherung für die Drohne: DJI Care Refresh

DJI Care Refresh ist ab sofort für die DJI Air 2S verfügbar und deckt verschiedene Unfälle ab, z. B. Wasserschäden, Kollisionen, Flyaway-Vorfälle, usw. Gegen eine zusätzliche Gebühr bietet DJI Care Refresh innerhalb eines Jahres bis zu zwei Austauschgeräte an, einschließlich eines Flyaway-Vorfalls.

Der Zweijahresvertrag sieht drei Austauschgeräte innerhalb von 24 Monaten vor, einschließlich der Abdeckung von bis zu zwei Flyaway-Vorfällen. Mit DJI Care Refresh Express erhält man sein Austauschgerät jetzt noch schneller.

DJI Care Refresh bietet außerdem einen exklusiven VIP-Kundenservice und kostenlosen Versand in beide Richtungen. Eine vollständige Liste aller Details finden Sie unter: https://www.dji.com/service/djicare-refresh.

www.dji.com

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "DJI Air 2S: Fotodrohne mit 1-Zoll-Sensor und 20 Megapixel Auflösung" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...