Bessere Grafikkarte

Diese Leistungssteigerung gibts jetzt beim MacBook Pro

Apple hat heimlich eine deutlich bessere GPU für das MacBook Pro ins Programm genommen. Die ist aber teuer.

Von   Uhr

Apple hat eine neue GPU-Option für das 16-Zoll-MacBook Pro ins Programm genommen. Für dieses Notebook gibt es gegen einen Aufpreis ein Upgrade auf die AMD Radeon Pro 5600M, eine neue High-End-Option, die deutlich teurer ist als das, was Apple bisher als Update angeboten hat.

Das Update kostet - je nachdem was der Kunde vorher im Konfiguration ausgewählt hat, zwischen 875 Euro und 1.000 Euro mehr. Und nur ganz nebenbei. Das teuerste MacBook Pro, dass du derzeit im Apple Store bestellen kannst, kostet ohne Apple Care stolze 8.079 Euro. Dabei handelt es sich um das 16 Zoll große Modell mit 2,4 GHz 8‑Core Intel Core i9 Prozessor, 64 GByte RAM, besagter AMD Radeon Pro 5600M mit 8 GByte HBM2 Grafikspeicher und 8 TByte Speicher.

Was kann die AMD 5600M?

Die neue Grafik-Option für das MacBook Pro 16 Zoll ist schneller als die bisher als High-End-Option verbaute AMD Radeon Pro 5500M. Zwar sind hier auch 8 GByte Speicher verbaut, allerdings handelt es sich um den schnelleren HBM2-Speicher anstelle des GDDR6-Speichers der 5500M. Apple sagt, dass die neuen GPU-Optionen eine 75 Prozent hlhere Leistung als die 5500M mit 4 GByte bietet.

Was gibt's noch Neues bei Apple?

Apple hat zudem ein SSD-Kit für den Mac Pro ins Programm genommen. Wer will, kann so dem Mac Pro bis zu 8 TByte SSDs spendieren. Der Speicher ersetzt die bisherige SSD des Geräts.

Wie findest du die GPU-Option AMD 5600m für das MacBook Pro? Braucht man sowas wirklich oder ist das nur eine Spielerei für Leute, die zuviel Geld haben? Schreibe uns mal deine konkreten Anwendungsszenarien.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Diese Leistungssteigerung gibts jetzt beim MacBook Pro " kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.