Top-Themen

Themen

Service

News

Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

Brydge+ macht das iPad Pro zum Notebook

Brydge hat eine Tastatur für das iPad Pro angekündigt, die über ein Multi-Touch-Trackpad verfügen wird. Das Brydge+ macht das iPad zum Notebook und könnte für viele Nutzer enorme Vorteile bieten.

Vom Zubehörhersteller Brydge gibt es schon seit Jahren Zusatztastaturen für iPads, die aus Metall sind und mit dem iPad auch mechanisch verbunden werden. So wird aus dem Tablet ein Notebook, das sogar zugeklappt werden kann. Das neue Modell Brydge+ ist für das iPad Pro 11 Zoll und 12,9 Zoll gedacht und bietet ein Multi-Touch-Trackpad. Das gab es bei den früheren Modellen nicht, weshalb der Nutzer immer noch mit dem Finger das iPad bedienen musste - eine bei einem Notebook recht unglückliche Arbeitsweise.

Es gibt allerdings ein kleines Manko. Das iPad Pro bzw. iPadOS unterstützt externe Eingabegeräte außer dem Apple Pencil nur über die AssistiveTouch-Funktion. Das bedeutet: Es gibt nur einen punktförmigen Mauszeiger.

Bei dem Brydge+ handelt es sich um eine normale QWERTY-Tastatur, wobei in der Vergangenheit auch Varianten mit deutschem Tastaturlayout angeboten wurden. Die Tasten sind mit einer Hintergrundbeleuchtung ausgerüstet.  Diese lässt sich in der Helligkeit steuern. Der eingebaute Akku soll 3 Monate lang ohne Nachladen genutzt werden können.

Das iPad Pro wird mit der Tastatur mechanisch verbunden, wofür zwei U-förmige Halterungen an das Tablet gesteckt werden. Die Anbindung erfolgt über Bluetooth. Die mechanische Verbindung erlaubt Einstellwinkel von 0 bis 180 Grad.

Brydge+ kommt erst einmal in kleiner Auflage

Der Hersteller will erst einmal 500 Stück bis Ende Februar 2020 ausliefern und verlangt dafür stolze Preise. Das Modell für das 11-Zoll große iPad Pro soll rund 200 US-Dollar kosten, die Variante für das größere 12,9 Zoll große iPad Pro soll gar 230 US-Dollar kosten. Die Serienproduktion soll dann ab Ende März 2020 erfolgen. Wann die deutsche Version kommt, ist nicht bekannt. Das Unternehmen plant auch ein Trackpad, das separat mit dem iPad verbunden werden kann. Das Magic Trackpad von Apple kann dies nicht.


Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Brydge+ macht das iPad Pro zum Notebook" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.