Top-Themen

Themen

Service

News

Phase One

Bildbearbeitung Capture One 20 für den Mac ist da

Phase One hat seine Bildbearbeitungssoftware Capture One in Version 20 für den Mac und Windows vorgestellt. Die neue Version soll intuitiver und flexibler nutzbar sein und hat einige neue Funktionen erhalten.

Die Bildbearbeitungssoftware Capture One ist in Version 20 veröffentlicht wurden. Nach Herstellerangaben beruhte die Entwicklung auf dem Feedback der Anwender. Vor allem die Benutzeroberfläche wurde optimiert. Außerdem sollen die Arbeitsabläufe verbessert worden sein.

So soll die Rauschunterdrückung verbessert und der Farbeditor Basic neu entwickelt worden sein. Der Farbeditor erlaubt es, die gewünschte Stelle auf dem Foto anzutippen und mit einer Cursorbewegung Schattierung, Sättigung und Helligkeit jeder beliebigen Farbe anzupassen. Alternativ gibt es wie zuvor Schieberegler.

Mit dem neuen HDR-Werkzeug sollen Anwender mehr aus Kontrasten und Farbtönen herausholen, Spitzlichter wiederherstellen oder  Schatten verstärken und Schwarztöne verändern können.

Bei Aussortieren von Bildern soll die Option „zum nächsten wechseln“ nach dem Bewerten oder Markieren dafür sorgen, dass das Programm automatisch zum nächsten Foto wechselt.

Darüber hinaus wurden neue Tastenkürzel eingeführt, die zu Zoom, Vollbild, Fokusmaske und vielem mehr führen. Nutzer können die Kürzel auch selbst anpassen.

Capture One 20 unterstützt neue Objektivprofile  die Rohdaten neuer  Kameras wie:

  • Olympus E-M5 III
  • Canon EOS M6 II
  • Canon EOS 90D
  • Leica V-LUX 5
  • Pentax K-1 II
  • Ricoh GR III
  • Panasonic Lumix DC-S1H
  • Nikon Z 50

Capture One ist in mehreren Versionen verfügbar. Capture One Pro 20 unterstützt Kameras aller wichtigen Kameramarken, während Capture One Pro 20 (for Sony) und Capture One Pro Fujifilm 20 Kameras dieser Marken unterstützen.

Capture One Pro 20 kann entweder mit einer unbefristeten Lizenz käuflich erworben oder im Abonnement bezogen werden. Die unbefristete Lizenz für Capture One Pro 20 ist für 350 Euro verfügbar. Die Upgrade-Preise für frühere Versionen beginnen bei 169 Euro. Capture One Pro (for Sony) und Capture One Pro Fujifilm sind für 149 Euro erhältlich.

Für diejenigen, die Abonnementmodelle bevorzugen, ist Capture One Pro 20 ab 18 Euro pro Monat verfügbar. Eine 30-tägige kostenlose Testversion von Capture One 20 mit vollem Funktionsumfang kann ebenfalls heruntergeladen werden.


Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Bildbearbeitung Capture One 20 für den Mac ist da" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.