Top-Themen

Themen

Service

News

Mobiles Betriebssystem

Apple stellt achte Beta von iOS 13 und iPadOS vor

Jetzt geht es wieder los: Apple hat die achte Betaversion seiner mobilen Betriebssysteme iOS 13 und iPadOS für Entwickler freigegeben. Der Schritt erfolgt nur eine Woche nach der Beta 7. Im Herbst sollen die neuen Betriebssysteme dann für die Allgemeinheit freigegeben werden.

Die achte Beta von iOS 13 und iPadOS ist erst einmal nur für Entwickler vorgesehen, die Version für die öffentlichen Betatester folgt meist einen Tag darauf.  Bei iOS 12 hatte Apple übrigens 11 Betas veröffentlicht, bevor die finale Version dann im Herbst 2018 erschien.

Apple hat bei der neuen Runde erstmals ein Betriebssystem speziell für das iPad vorgestellt. iPad OS soll die Wichtigkeit der Tablets unterstreichen, doch aktuell gibt es nur wenige Unterschiede wie Multitasking- und Layout-Funktionen die iPad OS und iOS unterscheiden. Das kann sich mit iOS 14 dann vielleicht noch stärker ändern.

Die beiden Betriebssysteme haben also mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede. Augenfälligste Änderung ist ein systemweiter Darkmode, der sich auch auf angepasste Apps auswirkt. 

Apple hat auch die Foto-App stark überarbeitet und bietet neue automatisiert erstellte Ansichten auf die eigene Fotosammlung, die zum Beispiel Jahresrückblicke umfasst. Auch die Bildbearbeitung wurde überarbeitet und soll nun intuitiver erfolgen. Wer will, kann auch Videos in der Fotos-App beatbeiten und sogar mit Filtern versehen und die Belichtung und Farbbalance ändern. Das klappt natürlich besonders gut bei leistungsfähigen iPhones. 

Apple hat außerdem die Sicherheit für die Nutzer weiter erhöht indem ein Single-Sign-On für Drittanbieter entwickelt wurde, was mehr Datenschutz verspricht.  Im Kartenbereich wurde eine Streetview-Funktion integriert, der allerdings für Deutschland nicht angeboten wird.

Apple wird iOS 13 und iPadOS 13 vermutlich im Herbst zusammen mit neuen iPhones und iPads vorstellen. Bis dahin werden noch viele Betas erscheinen. Wir erwarten etwa 8 Betas, bevor der Golden Master erscheint.

Entwickler, die ihr Gerät für den Test angemeldet haben, erhalten das Beta-Update over-the-air.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Apple stellt achte Beta von iOS 13 und iPadOS vor" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Wie?
Jetzt geht es wieder los?
Klingt so als ob dir die Betas auf die Nerven gehen.
Dann schreib doch nicht auch noch drüber

Nö gar nicht.

Oben steh das es bei iOS 12 satte 11 Betas gab, und nun erwartet ihr nach der 8., die ja soeben rauskam, den Golden Master?? So unrund wie das iPadOS läuft, erwarte ich noch mindestens fünf Betas

Habe mal ne frage und was würdet ihr machen..
Ich habe noch ein iPhone 6 welches ja bekanntlich nicht mehr mit iOS 13 bedient wird... nun habe ich mir gedacht, das nächste wird iPhone wird erst im Jahr 2020 gekauft, man hört ja, dass würde sich eher lohnen... ich behalte meine iPhone‘s meist länger...
Da mir Sicherheit aber auch wichtig ist, habe ich mir gedacht, dieses Jahr ein wirklich günstiges zu zulegen...zb iPhone se...
oder soll ich mein iPhone 6 solange doch noch benutzen???
Was denkt ihr darüber???

Also eine Überlegung wäre es wert, denn das SE ist inzwischen auch günstig, für ein Jahr geht es eigentlich klar, denn dann fliegen 6S und SE auch raus, sollte eigentlich deine Zeit bis ´20 überbrücken. Würde dann eher zu nem gebrauchten, aber ordentlich erhaltenem Gerät greifen.