Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Ab iOS 15

Führerschein auf dem iPhone speichern – Apple findet erste Unterstützer

In wenigen Wochen erscheint iOS 15. Mit dem neuen Betriebssystem führt Apple die Möglichkeit ein, Ausweise wie den Führerschein in der Wallet-App zu sichern. Nun stellt das Unternehmen die Funktion genauer vor und nennt erste Unterstützer.

Von   Uhr

Dein iPhone ist mehr als nur dein täglicher Begleiter. Es hält bereits jetzt Kontakte, Fotos, Nachrichten, E-Mails, Merklisten, Bordkarten, Konzerttickets oder gar deinen Autoschlüssel für dich bereit. iOS 15 erweitert die Funktionen nochmals, sodass du zukünftig auch deinen Führerschein sowie Personalausweis in der Wallet-App abspeichern kannst – auch auf der Apple Watch. Allerdings muss dies auch von den jeweiligen Behörden unterstützt werden. 

Apple kündigt erste Partner für die digitalen Ausweise an

Während in Deutschland ebenfalls an einem digitalen Ausweis gearbeitet wird, sollten wir in 2021 noch keine Integration in die Wallet-App erwarten. In den USA ist man da schon etwas weiter. Wie Apple ankündigt, arbeitet das Unternehmen bereits mit einigen Bundesstaaten zusammen. Dazu gehören Arizona, Connecticut, Georgia, Iowa, Kentucky, Maryland, Oklahoma und Utah.

Besonders interessant dürfte jedoch der Umstand sein, dass Apple auch die TSA, die US-amerikanische Verkehrsbehörde, als Partner gewinnen konnte. Dadurch sollen einige ausgewählte Flughäfen als erste Stellen die digitalen Ausweise akzeptieren. An verschiedenen Flughäfen sollen dann Sicherheitspunkte geschaffen werden. 

So sicher sind die digitalen Ausweise

Laut Jennifer Bailey, Vizepräsidentin von Apple Pay und Apple Wallet, sind die digitalen Ausweise ein wichtiger Schritt, um die Geldbörse auf lange sicher zu ersetzen, wobei Sicherheit eine große Rolle spielt. Apple führt daher aus, dass das Unternehmen nicht weiß, wann und wo du deinen Ausweis vorgezeigt hast. Gleichzeitig erfährt die Funktion volle Sicherheit, indem Nutzer:innen sich bei Verwendung zunächst per Touch ID oder Face ID verifizieren müssen. Dadurch kann der Ausweis auch bei Gerätediebstahl nicht unrechtmäßig verwendet werden. Daneben lässt er sich auch löschen, falls du deine Apple Watch oder dein iPhone verlierst. Dies funktioniert mittels iCloud.com oder über die „Wo ist?“-App auf deinen anderen Apple-Geräten.

Anzeige

Wie eingangs erwähnt, liegt die Unterstützung an den zuständigen Behörden, sodass wir uns in Deutschland vermutlich noch einige Zeit gedulden müssen, bevor wir die Ausweise und Führerschein in der Wallet-App sichern können.

Würdest du deine Ausweise auf dem iPhone sichern? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Führerschein auf dem iPhone speichern – Apple findet erste Unterstützer" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Cool will ich haben. Wird allerdings wohl noch eine Weile dauern bis das bei uns in der Schweiz verfügbar sein wird.

in deutschlad sicher noch länger weil hier der schlechtest satenschutz ist , alle wissen wo man wohnt und wie nan heissen tut .

der beste datenschutz ist un afrika der übertrifft alles krin nane an klingel keine hausnummer .

bei denn gibts nur eine kundennummer

telefonnumer alles über prebaid .

es gibt auch keine gerichtsvollzieier so wie in deutschland nazi diktadur war

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.