Video Doorbell

Arlo: Video-Klingel für die Tür mit quadratischem Bild

Arlo hat mit der Video Doorbell eine Videotürklingel vorgestellt, die über ein  quadratisches Sichtfeld verfügt. Wozu das gut ist, verrät unser Bericht

Von   Uhr

Die Arlo Video Doorbell ist eine Haustürklingel mit Kamera. Soweit so gut und so gewöhnlich. Doch Arlo hat sich etwas besonderes einfallen lassen, um die Bedürfnisse mobiler Nutzer zu befriedigen und sich vom Markt abzuheben.

Aber erst einmal ein paar Fakten: 2019 gab es nach Angaben von Statista 87.000 Wohnungseinbrüche. Bei Mehrfamilienhäusern nutzen Einbrecher in 36 Prozent der Fälle die Haustür, bei Einfamilienhäusern sind es nur 12 Prozent der Einbrüche. Das brachte Arlo auf eine Idee. Was wäre, wenn die Videotürklingel nicht nur die Tür überwacht sondern auch noch breiteren Bereich?

Dafür wird ein Videobild mit 1:1 Seitenverhältnis erfasst, das auf Mobilgeräten besser einzusehen ist. Nächster Vorteil: Der Nutzer sieht so bis zu 25 Prozent mehr des Eingangsbereiches. Personen können damit in ganzer Größe - von Fuß bis Kopf - aufgenommen werden und sogar auf dem Boden liegende Pakete werden sichtbar. Der Erfassungswinkel liegt bei 180 Grad.

Die Kamera kann Videos in HD aufnehmen und eine Nachtsichtfunktion gibt es ebenfalls. Die wetterfeste Videotürklingel erkennt, wenn die Stromzufuhr unterbrochen wird und löst einen Alarm aus, wenn jemand versucht, sie zu entfernen.

Die Klingel sendet Benachrichtigungen auf das Smartphone des Nutzers, wenn eine Bewegung im Sichtfeld erkannt wird. Außerdem kann man einen Videoanruf in HD-Qualität auf dem Smartphone mit dem Klingelfreund führen. Dazu ist auch ein Lautsprecher eingebaut. Wer will, kann mit vorab aufgezeichneten Kurznachrichten darauf reagieren. Auch derjenige der klingelt, kann eine Sprachnachricht hinterlassen.

Die Arlo Video Doorbell kann ab 30 Cent pro Tag in das Arlo Smart Abonnement integriert werden. Damit werden Zusatzfunktionen freigeschaltet: Danach kann die Video Doorbell in Kombination Personen, Fahrzeuge, Tiere und Pakete identifizieren. Die Aufnahmen können innerhalb der im Abo enthaltenen 30 Tage-Cloudspeicher gesichert und im Ernstfall mit der Polizei geteilt werden.

Die intelligente Türklingel lässt sich bequem mit einem vorhandenen kabelgebundenen mechanischen oder digitalen Türgong verbinden, um eine kontinuierliche Stromversorgung zu gewährleisten.

Die Arlo Video Doorbell ist ab sofort für rund 200 Euro vorbestellbar.

Wie findest du Videotürklingeln? Ist das etwas zuviel des Guten oder genau richtig? Wie sind deine Erfahrungen mit der Technik? Schreib' mal was in die Kommentare!

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Arlo: Video-Klingel für die Tür mit quadratischem Bild" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Bin gerührt: Eine ovale Türklingel liefert ein quadratisches Bild. Das muss ich haben!

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.