Nächste Generation

Ring Doorbell 3: Amazon stellt neue Türklingel vor

In einem smarten Zuhause darf eine Videotürklingel nicht fehlen. Dessen ist sich auch Amazon bewusst und präsentiert nun die dritte Generation der Ring Doorbell.

Von   Uhr

Amazon hat offiziell die Ring Video Doorbell 3 und 3 Plus vorgestellt, die mit neuen Funktionen und auch längeren Akkulaufzeiten aufwarten. Äußerlich unterscheiden sich die neuen Modell kaum von Ihren Vorgängern, aber es kommt bekanntlich auf die inneren Werte an. 

Ring Video Doorbell 3 Plus

Das neue Flaggschiff, die Ring Video Doorbell 3 Plus, besitzt nun drei Kameras unterhalb der Hauptkamera, die bei der Aufnahme zu einem Bild in einer Auflösung von 1080p verbunden werden. Dies soll eine bessere Bildqualität gewährleisten und vor allem die Bewegungserkennung verbessern. Dabei soll das neue Kamerasystem dennoch weniger Energie benötigen, sodass die Aufladezyklen sich deutlich verlängern.

Gleichzeitig verspricht man ein neues Feature: Pre-Roll. Dabei handelt es sich um eine viersekündige Aufnahme in schwarz-weiß, die bereits vor der Erkennung einer Bewegung erstellt und anschließend an die Bewegungsaufnahme vorangestellt wird. Amazon weist jedoch darauf hin, dass Pre-Roll eine geringere Auflösung als 1080p hat und auch nicht mit dem Nachtmodus funktioniert.

Ring Video Doorbell 3 und Chime Pro

Die Ring Video Doorbell 3 hat lediglich eine Hauptkamera mit einer 1080p-Auflösung erhalten und kommt dabei ohne die neue Pre-Roll-Funktion aus. Wie auch bei der Plus-Variante soll die Bewegungserkennung nun zuverlässiger sein und man soll zudem Privatzonen auswählen können, die von der Videoaufnahme ausgeschlossen werden. 

Zusätzlich bietet Amazon auch neue Chimes – also Klingellautsprecher – an, die auf das Klingeln sowie erkannte Bewegungen aufmerksam machen. Dazu stellte man den Chime Pro vor, der über ein integriertes Nachtlicht verfügt und als WLAN-Repeater einsetzbar ist, um die Reichweite der Türklingel zu verbessern. Daneben wird auch eine weitere Variante angeboten, die durch den Wegfall der Nachtlicht-Funktion etwas günstiger ausfällt.

Preise und Verfügbarkeit

Aktuell kündigte Amazon die Geräte nur für die USA an. Dabei behielt man den Preis von knapp 200 Euro für die Ring Video Doorbell 3 vom Vorgänger bei, während die Plus-Ausführung rund 30 Euro mehr kosten wird. Das neue Chime Pro wird hingegen um die 50 Euro kosten. Eine Veröffentlichung in Europa wird voraussichtlich im Sommer 2020 erfolgen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Ring Doorbell 3: Amazon stellt neue Türklingel vor" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.