Social Network

Apple will angeblich Snapchat übernehmen

Mit sozialen Netzwerken hatte Apple bisher kein Glück und will deshalb Snapchat übernehmen, heißt es in der Branche. Das könnte teuer werden - denn Snapchat wird an der Börse mit 22 Milliarden US-Dollar bewertet und macht nach wie vor Verlust.

Von   Uhr
(Bild: Snap)
Anzeige

Nach einem Bericht von Vanity Fair will Apple das soziale Netzwerk Snapchat übernehmen, das besonders bei Jungen Leuten sehr beliebt ist und Facebook den Rang abläuft. Das Unternehmen ist börsennotiert und wird dort mit 22 Milliarden US-Dollar bewertet. Das sind zwar auch für Apple keine Peanuts, doch bezahlbar wäre es angesichts von mehr als 250 Milliarden US-Dollar Barreserven.

Dennoch wäre es mit Abstand die größte Übernahme, die Apple jemals getätigt hat, nachdem das Unternehmen Beats 2014 für rund 3 Milliarden US-Dollar übernommen hatte und in Apple Music umgewandelt und die Hardware ins Sortiment übernommen hatte.

Anzeige

Konkrete Übernahmegespräche soll es noch nicht gegeben haben, doch die Vorfühlung soll aufkommen worden sein. Besonders interessant an Snapchat ist, dass das Angebot des Unternehmens besonders auf junge Menschen zugeschnitten ist, die von Facebook abgeschreckt sind, weil sich dort auch ihre Eltern breit gemacht haben.

Apple will von seinen riesigen Barreserven herunterkommen und dies auch mit Hilfe von Übernahmen bewerkstelligen. Allerdings ist Snap nicht gerade ein lukratives Unternehmen. Bisher hat es Snap nicht geschafft, Gewinn zu machen und muss nun auch Stellen abbauen. Zudem wurde durch einen Relaunch der Mobilanwendung verpatzt. Selten haben sich derart viele Nutzer über eine App beschwert und sogar organisierten Widerstand geleistet.

Mit Snapchat könnte Apple auch im Bereich Augmented Reality durchstarten: Snap beabsichtigt, in zukünftigen Versionen seiner Brille Spectacles AR-Funktionen zu integrieren. Snapchat-Chef Evan Spiegel hat öffentlich erklärt, dass der Verkauf von Hardware in etwa einem Jahrzehnt ein wichtiger Teil des Geschäfts von Snapchat sein wird

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple will angeblich Snapchat übernehmen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Mehr als unwahrscheinlich das Apple zugreift es hätte kein Mehrwert

und davon abgesehen fallen Soziale Medien immer mehr in der Gunst der Jugendlichen

War oder ist nicht sogar Scott Forstall in der Beratung für Snapchat tätig ?
Der damals für Mac OSX mitverantwortlich war ? Und später wegen dem Maps Desaster "rausflog" ?

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.