Top-Themen

Themen

Service

News

Apple Watch: Erste kompatible Apps bereits im App Store

Es sind nun noch 4 Wochen, bis wir die Apple Watch an unsere Handgelenke anlegen und mit ihr herumspielen dürfen. Natürlich steigt die Vorfreude von Tag zu Tag und am Erscheinungstag wird der kleine Akku wohl nicht die versprochenen 18 Stunden durchhalten. Viele Entwickler arbeiten bereits mit Hochdruck an der Optimierung ihrer Apps für die smarte Uhr. In den letzten Tagen landeten daher schon einige Updates im App Store, die wir Ihnen gerne vorstellen möchten. 

Am 24.04.2015 wird die Apple Watch offiziell in Deutschland und anderen Ländern erhältlich sein. Entwickler haben also allen Grund sich bereits jetzt ihre Apps für die Smartwatch zu optimieren. Die Apple Watch wird zunächst vor allem auf Apps setzen, die vom iPhone aus betrieben und auf das kleine Display erweitert werden. Dies hat den Vorteil, dass der Akku der Watch geschont wird. Selbstverständlich wird es in Zukunft auch eigenständige Apps geben. Doch schauen wir nun was die schon optimierten Apps bieten werden:

  • Evernote: Sie können der Apple Watch Notizen diktieren, die mit Evernote synchonisiert werden oder starten Sie eine Suche per Sprachbefehl. Sehen Sie sich kürzlich erstellte, aktualisierte und angesehene Notizen an. 
  • Wunderlist: Die populäre To-Do-List App bringt Listen, Agendas und Erinnerungen auf die Apple Watch und kann sich zusätzlich als Komplikation einrichten lassen.
  • Target: Einfaches Erstellen von Einkaufslisten und zeigt im Laden an, wo man den Artikel findet. Darüber hinaus können Komplikationen (Glances) auf der Uhr angezeigt werden, die Informationen zu Öffnungszeiten, Angeboten und Anzahl der zu kaufenden Artikel geben.
  • Sky Guide: Der Kalender zeigt bevorstehende astronomische Ereignisse, wie Vollmond, Meteorschauer, Eklipsen und mehr an. Zusätzlich werden standortbasierte Benachrichtungen zu solchen Events dargestellt. So erhält man beispielsweise eine Mitteilung, wenn ein Überflug der ISS stattfindet.
  • Dark Sky: Zeigt Wetterinformationen am Handgelenk an.

  • NYTimes: Während sich die Zeitung selbst bedeckt hält, so gab Apple bereits erste Eindrücke auf seiner Website. Mit der Watch App lassen sich Schlagzeilen und Neuigkeiten lesen und per Handsoff auch an das iPhone oder iPad übertragen.
  • The Wall Street Journal: Die App informiert über Neuigkeiten, Marktdaten und alarmiert bei Schlagzeilen.
  • Twitter: Die Twitter App für die Apple Watch kann alles was die iOS App auch kann. "Es ist Twitter, nur kleiner"
  • WeChat: Man kann nun auf Nachrichten mit Text oder Stickern anworten und kann mit dem Freunde-Radar neue Freundschaften knüpfen.
  • Line: Der vor allem im asiatischen Raum beliebte Messenger wurde nun auch für die Apple Watch geupdatet. Leider liegen keine näheren Informationen vor, aber vermutlich sind die Möglichkeiten denen von WeChat sehr ähnlich.

  • ECB Cricket: Die Apple Watch App hält Sie über aktuelle Partien auf dem Laufenden und Live-Ergebnisse lassen sich als Komplikationen einbinden.
  • Runtastic Six Pack: Die Apple Watch gibt dem Nutzer nun Anweisungen und vibriert bei Start und Ende der Übungen.
  • Lifesum: Lifesum vereinfacht das Protokollieren von Mahlzeiten, Getränken (Wasser) und dem Training. Für letzteres werden weitere Vorschläge und Tipps angezeigt.
  • Kitchen Stories: Erhalten Sie Rezeptinspirationen und Zugriff auf Einkaufslisten direkt am Handgelenk. Stellen Sie sich einen Timer und Sie werden benachrichtigt, wenn das Essen bereit ist.
  • Green Kitchen: Ähnlich wie bei der Kitchen Stories App lässt sich hier ein Timer über die Apple Watch starten.
  • Expedia: Diese Apple Watch App zeigt dir sämtliche Reisedetails an. Von Gate- & Fluginformationen bis zu Wegbschreibungen zum Hotel können Sie nun alles einfach am Handgelenk ablesen.
  • British Airways: Per Komplikation lassen sich Flugstatus, Wetter am Zielflughafen und Flugzeiten anzeigen. Zusätzlich benachricht die Watch App über Gate-Änderungen (Heathrow Terminal 3 & 5)
  • Air Canada: Neben den Funktionen, die auch die British Airways App aufweist, können hier Tickets in Passbook gespeichert werden und per Handsoff kann man am iPhone dann sogar auch einchecken.
  • SPG Starwood: Nun ist es möglich mit der Apple Watch in Hotels dieser Kette einzuchecken, sich Wegbeschreibungen sowie Reservierungsdetails anzeigen zu lassen oder die Zimmertür öffnen. 
  • Transit: Die Nahverkehrs-App zeigt Abfahrtszeiten öffentlicher Verkehrsmittel an. In Deutschland werden derzeit Berlin, Hamburg und Ulm unterstützt.
  • Hailo: Mit der Taxi-App für London, Manchester, Leeds, Liverpool, Irland, Barcelona, Madrid und Singapur lassen sich Taxis mühelos bestellen. Man erhält Informationen über den Fahrer, kann das Trinkgeld anpassen und im Anschluss die Fahrt bewerten.
  • Citymapper:  Wie schon die Transit-App wird die Apple Watch App von Citymapper Informationen zu Nahverkehrsmittteln geben und alarmiert über Status-Änderungen.
  • Procreate Pocket: Die Apple Watch wird zur Farbpalette und Werkzeugauswahl für die iOS-App.

Einige Apps, wie Dark Sky und Target, sind nur für Nutzer in den USA verfügbar. In den nächsten Wochen und Monaten werden sich vermutlich noch eine Vielzahl an Apps hinzugesellen. Ob auch entsprechende Erweiterungen von Whatsapp, Telegram, der Deutschen Bahn, Amazon und weiteren prominenten Entwicklern uns in naher Zukunft ins Haus stehen, bleibt abzuwarten, ist aber durchaus denkbar.

Kommentar

Für mich als Bahn-Vielfahrer wäre es wirklich klasse, wenn auch die Deutsche Bahn ihre App für die Apple Watch erweitert und sich darauf Tickets anzeigen lassen würden.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Apple Watch: Erste kompatible Apps bereits im App Store" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.