Reich der Mitte

Apple Vision Pro: Tim Cook bestätigt China-Start dieses Jahr

Nachdem schon erste Hinweise auf einen Marktstart der Apple Vision Pro in anderen Ländern in visionOS aufgetaucht sind, hat Tim Cook dies nun auch auf einer China-Reise bestätigt. Er erwähnte das auf dem China Development Forum in Peking.

Von   Uhr

Bislang ist die Apple Vision Pro nur in den USA zu haben. Apples erste VR-Brille ging dort im Februar an den Start. Dass Apple eine Markteinführung in anderen Ländern vorbereitet, ist kein Geheimnis, doch jetzt gibt es die erste Bestätigung – wenn auch nicht viel mehr als das.

Apple Vision Pro kommt nach China

Apple-Chef Tim Cook war am Wochenende in China zugegen. Er sprach auf dem China Development Forum in Peking. Dabei merkte er auch an, dass die Apple Vision Pro noch dieses Jahr im Reich der Mitte aufschlagen soll. Dabei ließ er jedoch interessante Details außen vor.

So enthält seine Bestätigung weder einen Zeitraum noch einen Preis. Ferner ließ er offen, unter welchem Namen die VR-Brille in China verkauft werden soll. Momentan ist das – wenigstens von außen betrachtet – noch ein Geheimnis, denn die Marke für „Vision Pro“ hält Huawei, während der Antrag für „Apple Vision Pro“ noch unter Beurteilung ist.

Marktstart in anderen Ländern

In ersten, schon veröffentlichten, Updates des Betriebssystems, visionOS, wurden Hinweise darauf gefunden, dass Apple eine Markteinführung in anderen Regionen vorbereitet. Das deckt sich damit, was der bekannte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo gehört haben will: Demnach soll Apple die Vision Pro noch „vor der WWDC“ im Juni in anderen Ländern auf den Markt bringen.

Die Hinweise in visionOS deuten auf Australien, Kanada, Deutschland, Japan, Südkorea und Großbritannien sowie China hin. Momentan ist das Headset nur in den USA zu haben und kostet dort ab 3.500 Dollar.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple Vision Pro: Tim Cook bestätigt China-Start dieses Jahr" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...