VR-Brille

Apple Vision Pro: Markteinführung in Deutschland steht kurz bevor

Die Apple Vision Pro soll „sehr bald“ ihren Marktstart außerhalb der USA erleben. Mit dabei soll auch Deutschland sein. Laut Ming-Chi Kuo deutet alles darauf hin, dass Apple auf der WWDC-Keynote am Montag genauere Daten nennt.

Von   Uhr

Der üblicherweise gut informierte Analyst Ming-Chi Kuo hat auf X (vormals Twitter) geschrieben, dass eine Markteinführung der Apple Vision Pro kurz bevorsteht. Demnach sollen die Lieferungen noch vor Mitte Juni anlaufen.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Apple Vision Pro in Deutschland – Ankündigung auf der WWDC?

Laut des Tweets sollen in der ersten Welle der Lieferungen unter anderem Deutschland, Großbritannien, Frankreich, China, Japan und Singapur dabei sein. Dass sie Mitte des Monats an ihren Zielen eintreffen sollen, deutet auf eine baldige Markteinführung hin. Mit der WWDC-Keynote am Montag hätte Apple eine dankbare Bühne für die Ankündigung der VR-Brille.

Natürlich ist auch denkbar, dass noch weitere Länder bedacht werden. Kuo hat die genannten jedoch explizit aufgezählt – vermutlich auch, weil jene Länder zu den wichtigsten für Apple außerhalb der USA gehören. Die Gesamtanzahl der verschickten Geräte weltweit beziffert Kuo mit 400.000 bis 450.000 Stück – ein Wert, der sich nicht geändert haben soll, wie der Analyst auf X schreibt.

Auf der WWDC dürfte Apple – dann neben der Markteinführung außerhalb der USA – das erste größere Software-Update für seine VR-Brille vorstellen: visionOS 2. Es ist anzunehmen, dass sich die zweite Generation primär Kinderkrankheiten annimmt. Allerdings werden auch neue Apps von Apple erwartet sowie Anpassungsmöglichkeiten für den Home-Bildschirm.

Seit Februar in den USA erhältlich

Die Apple Vision Pro ist seit Februar erhältlich, jedoch nur in den USA. Bei Testern ist sie besonders durch ihre hochauflösenden Bildschirme aufgefallen. Negativ fiel hingegen neben dem hohen Preis auch das Gewicht auf, das diverse gesundheitliche Probleme beim Tragen zum Vorschein brachte. Allerdings soll sich die Rückgabequote inzwischen auf einem ordentlichen Niveau eingependelt haben.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple Vision Pro: Markteinführung in Deutschland steht kurz bevor" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...