Top-Themen

Themen

Service

News

Signierung gestoppt

Apple verhindert Rückkehr auf iOS 13.1.3

Seit jeher versorgt Apple das iPhone und iPad mit regelmäßigen Updates, die sowohl für neue Funktionen sorgen als auch Fehler beheben und Sicherheitslücken schließen. Dennoch gibt es immer wieder Nutzer, die einer älteren Softwareversion zurückkehren möchten. Apple setzt daher einen Serverabgleich voraus. Wie nun bekannt wurde, steht dieser ab sofort nicht mehr für iOS 13.1.2 sowie iOS 13.1.3 zur Verfügung, nachdem letzte Woche iOS 13.2 erschien.

Mit iOS 13.2 führte man in der vergangenen Woche zahlreiche nützliche Funktionen wie die innovative Deep-Fusion-Technologie zur Bildaufbesserung bei den neuen iPhone-Modellen, Hunderte neue Emoji-Kombinationen mit Unicode 12.0 oder auch die Unterstützung der AirPods Pro ein, während man natürlich auch einige Verbesserungen vorgenommen wurden. Sollten Sie Ihr iPhone oder iPad jedoch schon auf iOS 13.2 beziehungsweise iPadOS 13.2 aktualisiert haben, dann können Sie nicht mehr zur alten Version zurückkehren, da Apple diese nicht mehr aktiviert. 

Kein Downgrade auf iOS 13.1.2/13.1.3 mehr möglich

Das Unternehmen möchte auf diese Art und Weise nämlich Sicherheitslücken dauerhaft geschlossen halten. Ein Nebeneffekt ist natürlich auch, dass ein Jailbreak dadurch erschwert wird und somit das Installieren nicht-authentifizierter Software oder Erweiterungen verhindert wird. 

Derzeit können alle Nutzer iOS 13.2 und iPadOS 13.2 auf Ihren Geräten installieren. Gleichzeitig haben Entwickler bereits die Möglichkeit iOS 13.3 und iPadOS 13.3 zu testen. Das kommende Update wartet mit einigen Verbesserungen und bekannten Funktionen auf, die es nicht in iOS 13 schafften, beispielsweise die Kommunikationslimits innerhalb der Bildschirmzeit.


Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Apple verhindert Rückkehr auf iOS 13.1.3" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Na zum Glück habe ich vor zwei Tagen noch ein Downgrade auf 13.1.3 gemacht, um wieder Multitasking nutzen zu können. Eine Frechheit, dass Apple mit seiner Inkompetenz Millionen iOS Nutzer weltweit nervt und am Ende sogar noch zwingt, sich nerven zu lassen, indem sie ein Downgrade verhindern. Das ist wirklich so unverfroren, dass mir die Worte fehlen.

Richtig!