Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Bald verfügbar

Apple Studio Display: Deshalb solltest du Version 15.5 sofort installieren

Neben den neuen Betas zu iOS 15.5 und iPadOS 15.5 gab Apple auch eine Beta für das Studio Display frei. Mit ihm hält eine wichtige Verbesserung Einzug: die Erhöhung der Kameraqualität

Von   Uhr

Lob und Tadel liegen selten so nah beieinander wie bei Apples neuem Studio Display. Während das neue Display durch ein tolles Design, die Anpassungsmöglichkeiten und nicht zuletzt durch eine hervorragende Bildqualität, hagelte es große Kritik für die schlechte Kamera. Immerhin integrierte Apple einen leistungsfähigen A13 Bionic, der bei anderen Geräten die Bildqualität digital anhebt. Allerdings zeigte sich Apple bei der Kamera selbst etwas sparsam. Statt einem modernen Kamerasystem, wie es etwa in den aktuellen iPhone- und iPad-Modellen zum Einsatz kommt, geht das Unternehmen einen günstigeren Weg und enttäuscht damit die Kritiker:innen sowie viele Nutzer:innen. Immerhin versprach Apple vor nicht allzu langer Zeit, dass die Kameraqualität per Softwareupdate besser werden soll – dem A13 Bionic sei Dank. 

Der Chip sorgt nämlich mit seinen großzügigen 64 GB Speicher, dass sich das Studio Display auch aktualisieren lässt, sodass Apple Funktionen nachschieben und verbessern kann. Wie sich nun herausstellt, gibt der kalifornische iPhone-Hersteller auch Betas für Entwickler:innen frei. So steht für diese nun „Apple Studio Display Firmware Update 15.5“ bereit und soll damit die Kameraqualität verbessern. Jedenfalls verspricht Apple dies gegenüber der Website The Verge. Konkret soll das Update ein Kameratuning durchführen, die verbesserter Rauschunterdrückung, den Kontrast sowie die Rahmung aufwerten. Damit will Apple die Kamera leicht angepasst haben und auch weniger beim Bild „schneiden“, sodass grundsätzlich mehr Umgebung sichtbar ist.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Schlechte Qualität wegen der Ultraweitwinkelkamera?

Allerdings sind sich die Expert:innen nach ersten Tests der neuen Software noch immer einig, dass die Qualität weiterhin nicht den Erwartungen entspricht und vor allem die Gesichter unscharf beziehungsweise ausgewaschen wirken. Es wird davon ausgegangen, dass die Ultraweitwinkelkamera das eigentliche Problem ist. Sie ist zwar mit 12 MP höher aufgelöst, muss mit den Pixeln aber einen deutlich größeren Bildbereich abdecken, während eine Weitwinkelkamera mit selber Auflösung mehr Bildpunkte für einen kleineren Bildausschnitt bereithält, sodass die Aufnahmen deutlich schärfer wirken.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple Studio Display: Deshalb solltest du Version 15.5 sofort installieren" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...