AR-Projekt für zu Hause

iPhone-Fan baut sich eigenen Apple Store – und ihr könnt das auch!

Erst im Mai will Apple die Apple Stores wieder eröffnen. Doch manche Menschen können wohl nicht ohne Leben und sich kurzerhand ein virtuelles Abbild, um es in der erweiterten Realität zu besuchen.

Von   Uhr

In Deutschland fährt das öffentliche Leben nach Wochen der Ausgangsbeschränkungen langsam wieder hoch. Nach wichtigen Geschäften wie Bäckern, Lebensmittelläden und Drogerien dürfen nun auch andere Geschäfte wieder die Türen öffnen. Apple lässt allerdings die Apple Stores außerhalb von China noch immer zu. Dies hindert Ethan Saadia jedoch nicht einfach einen eigenen Store zu erstellen, um die Geräte in typischerweise zu erleben. 

(Bild: Ethan Saadia)

17-jähriger Entwickler baut Apple Store in AR nach

Der 17-Jährige ist seit Jahren ein Entwickler und erhielt 2019 sogar ein Stipendium, um an Apples WWDC teilnehmen zu dürfen. Daher vermisst er es auch in Apple Stores zu gehen und bastelte sich schnell seinen eignen in AR. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. 

Damit nicht nur der junge Entwickler seinen virtuellen Gang in den Apple Store machen kann, sondern auch andere interessierte Fans, stellt er seine Entwicklung als GitHub-Projekt zur Verfügung. Auf der Seite erklärt er auch, wie man das AR-Erlebnis mit wenig Aufwand installiert und verwendet. 

Was haltet ihr von der Idee? Probiert ihr den virtuellen Apple Store aus oder könnt ihr noch bis zur Wiedereröffnung der Läden warten? Lasst es uns in den Kommentaren wissen. 

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPhone-Fan baut sich eigenen Apple Store – und ihr könnt das auch!" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Get a life!

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.