Top-Themen

Themen

Service

Gerücht

Gerüchteküche

Apples High-End-Kopfhörer könnten Gestensteuerung erhalten

Zur Abwechslung soll Apple nicht nur unter der Beats-Marke neue Kopfhörer veröffentlichen, sondern könnte auch hochwertige Kopfhörer mit Apple-Logo planen.

Es wird bereits seit einiger Zeit spekuliert, dass Apple an eigenen High-End-Kopfhörern arbeitet, die nicht unter dem Beats-Label laufen sollen. Die Over-Ear-Kopfhörer könnten dabei als Ergänzung zu den AirPods und AirPods Pro erscheinen und Apples Portfolio erweitern. Nun tauchte dazu ein neues Patent auf, das eine Touch-basierte Steuermethode für Kopfhörer beschreibt. Demnach könnte Apples Kopfhörer nicht mehr auf die standardmäßigen Knöpfe zum Steuern der Audioinhalte vertrauen.

Patent zur Vereinfachung der Bedienung

Beim amerikanischen Patentamt tauchte nun ein neues Apple-Patent auf, das die „Erkennung der Kopfhörer-Ausrichtung“ beschreibt. Dadurch sollen unterschiedliche Trage-Arten durch verschiedene Sensoren anhand der relativen Ausrichtung zum Ohr erkannt werden. Die Erkennung der Ausrichtung soll dann dabei helfen, dass Touch-Gesten richtig erkannt werden, sodass beispielsweise eine Wischgeste nach vorne stets den nächsten Titel startet, wobei es egal ist, ob der Bügel der Ohrhörer über dem Kopf, dahinter oder im Nacken liegt und damit auch die Position der Ohrmuschel samt Touch-Sensoren beeinflusst.

Apples High-End-Kopfhörer werden wohl in einer ähnlichen Preislage wie die Bose Headphones 700 spielen und könnten entsprechend zwischen 350 Euro und 450 Euro kosten. Wann Apple die Kopfhörer offiziell vorstellen wird, ist aktuell unklar. Zuletzt fand man in iOS 13.3.1 heraus, dass die Powerbeats 4 in den Startlöchern stehen und in Kürze veröffentlicht werden.

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Apples High-End-Kopfhörer könnten Gestensteuerung erhalten" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.