Kostenfreies Ersatzprogramm

Apple muss iPhone-11-Displays austauschen

Apple führt eine freiwilliges, kostenloses Austauschprogramm für die Displays bestimmter iPhone 11 ein.

Von   Uhr

Apple hat ein neues Display-Austauschprogramm für die iPhone-11-Familie aufgelegt. Die betroffenen Geräte reagieren nach einiger Zeit nicht mehr auf Touchscreen-Eingaben. Es handelt sich aber nur um einen kleinen Prozentsatz aller verkauften Geräte, teilte Apple mit.

Apple gab bekannt, dass die betroffenen Geräte zwischen November 2019 und Mai 2020 hergestellt wurden. Wenn es Probleme mit der Touchscreen-Funktion gibt, wird das Display kostenlos getauscht.

Auf der entsprechenden Website von Apple, die das Reparaturprogramm erklärt, können iPhone-11-Besitzer die Seriennummer ihres Smartphones eingeben.

Falls das eigene Smartphone nach der Prüfung zu den betroffenen Geräten zählt, wird es Apple oder ein Apple Authorized Service Provider reparieren.

Wenn dein iPhone 11 allerdings Schäden aufweist, die die Reparatur beeinträchtigen, wie z. B. ein kaputtes Glas, muss dieses Problem vor der kostenfreien Reparatur behoben werden, gab Apple an. In manchen Fällen können mit dieser Reparatur Kosten verbunden sein.

Wenn du glaubst, dass dein iPhone 11 von diesem Problem betroffen war und du für die Reparatur deines Geräts schon bezahlt hast, kannst du dich wegen einer Rückerstattung an Apple wenden.

Das Reparaturprogramm kann 2 Jahre lang nach dem Verkauf des iPhone 11 in Anspruch genommen werden.

Hat dein iPhone 11 Probleme mit seinem Touchscreen? Schreibe uns deine Erfahrungen in die Kommentarfelder unterhalb dieser Nachricht, wir und die anderen sind sehr gespannt.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple muss iPhone-11-Displays austauschen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.