Top-Themen

Themen

Service

News

Aktualisiert

Apple bestätigt Audioquellen für den HomePod

Auf der offiziellen Webseite für den HomePod hat Apple heute einige technische Daten aktualisiert und verrät damit, welche Audioquellen der Smart Speaker zum Start am 9. Februar unterstützen wird. Damit räumt das Unternehmen mit den Spekulationen der vergangenen Tage auf und stellt klar, was von Anfang anzur Verfügung stehen wird und worauf wir noch warten müssen.

Seit dem 26. Januar können Nutzer aus den USA, Großbritannien und Australien Apples Antwort auf den Amazon Echo und Google Home vorbestellen. Die Auslieferung erfolgt dann ab dem 9. Februar. Während eine Veröffentlichung des HomePod in Deutschland noch im Frühjahr 2018 erfolgen soll, hat Apple nun neue Informationen zu den Audioquellen des Smart Speakers veröffentlicht. So wird der HomePod Audioinhalte aus folgenden Quellen abspielen können:

  • Apple Music (Abonnement notwendig)
  • iTunes Musik (gekaufte Musik  und Hörbücher)
  • iCloud Music Library
  • Beats 1
  • Podcasts
  • AirPlay

Während die Einträge „Apple Music“, „Beats 1“ sowie „iTunes Musik“ eindeutig sind, steckt hinter „iCloud Music Library“ importierte Musik. Hat man ein „Apple Music“- oder „iTunes Match“-Abo, dann kann man von CDs importierte Musik in die eigene Mediathek übernehmen und in die iCloud hochladen, damit sie auf Apple-Geräten, wie etwa dem HomePod, verfügbar ist. 

Zum Start wird noch kein AirPlay 2 unterstützt. Damit verschiebt Apple die Multi-Room-Wiedergabe auf einen späteren Zeitpunkt. Das bewährte AirPlay kann allerdings genutzt werden, wodurch Sie Musik vom iPhone, iPad, iPod touch, Apple TV oder dem Mac schnell und unkompliziert streamen können. 

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Apple bestätigt Audioquellen für den HomePod" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

AirPlay ist doch super, damit kann ich den Lautsprecher mit allen Quellen füttern, da mach ich mir keine Gedanken, was oder womit geladen, gekauft oder erstellt wurde… Der HomePod wird definitiv angeschafft! :-)

iTunes Musik nur die gekaufte Library? Kein Zugriff auf lokal angelegte Sammlung?? Das ist ja schon lachhaft...

Wenn man cook gestern zugehört hat, wie er über den speaker schwadroniert hat...

Ist schon echt traurig das man auf Lokale Dateien nicht zugreifen kann. Denke aber das man dennoch dann manuell über Airplay streamen kann, hoffe ich mal. Für mich hat sich der Kauf der Box damit erledigt.

Und was ist mit Spotify? Wohl dann auch nur über AirPlay streamen [White Frowning Face]️

Ähm - ja natürlich nur über Airplay. Der Homepod ist ein Apple-Produkt und Spotify ist Apples Konkurrenz....

Schon irrwitzig, das Teil spielt vermutlich keine hochauflösenden Formate, aber alle jubeln über die Soundqualität! *facepalm*

Ist doch super. AirPlay funktioniert - somit brauch man doch gar nicht mehr...