Neuer Dienst gestartet

Apple Arcade ist da: Das müssen Sie jetzt über das Spiele-Abo wissen

Apple Arcade gestartet: Spiele-Abo-Service ab sofort ausprobieren. Im Rahmen seiner iPhone-Präsentation vor einer Woche verriet Apple: Der eigene Spiele-Abo-Service „Apple Arcade“ startet bereits zum 19. September, und zwar zum Preis von 4,99 Euro. Ausprobieren können Sie den Dienst aber 30 Tage lang kostenlos. Doch es gibt darüber hinaus noch einiges zu wissen. Wir klären Sie auf.

Von   Uhr

Wenn Sie bereits die Beta-Version von iPadOS 13.1 oder womöglich die Golden Master von iOS 13 ausprobieren, können Sie bereits Apple Arcade nutzen. Alle anderen müssen sich allerdings noch bis heute Abend gedulden. Dann nämlich veröffentlicht Apple zumindest iOS 13 schon einmal für alle iPhone-Nutzer.

Ein cleverer Schachzug. Denn so aktivieren manche Nutzer vielleicht schon jetzt ihre Probephase, obwohl sie aber eigentlich die Spiele auf dem größeren Bildschirm nutzen wollen.

Apple Arcade erst später für iPad, Apple TV und Mac

Erst zum 30. September veröffentlicht Apple dann auch das neue iPadOS und tvOS 13 regulär für alle Nutzer. Erst dann können Sie auch auf dem Tablet und der Set-Top-Box die Spiele von Apple Arcade installieren und loszocken.

Gerade auf den größeren Bildschirmen macht das Spielen mancher Games besonders viel Spaß. Oder Sie verwenden ein iPad mit Aufsteller und verbinden einfach ein Gamepad mit dem Tablet, und nutzen dieses als Monitor.

Screenshot aus dem Strategiespiel Overland
Screenshot aus dem Strategiespiel Overland (Bild: Hersteller)

Apple Arcade bietet über 100 Spiele, offline, ohne Spyware

Der Vorteil an diesem Szenario ist, dass Sie im Grund Ihr iPad wie eine mobile Spielekonsole umhertragen können. Denn: Sie können alle in Apple Arcade enthaltenen Spiele auch offline verwenden.

Der iPhone-Hersteller pochte darauf, dass Teilnehmer am Arcade-Programm ihre Apps derart gestalten, dass sie ohne Internetverbindung auskommen. Die Bedingungen für Entwickler sehen auch vor, dass diese keinerlei Ausspioniersoftware integrieren dürfen. Es geht bei Apple Arcade tatsächlich "einfach nur“ ums Spielen.

Spiele überall spielen, auch mit Gamepad

Ein Vorteil von Apple Arcade ist, dass Sie die Spiele auf allen Endgeräten nutzen können, sogar auf allen Geräten in ihrer Familie. So können nicht nur Sie selbst die Spiele unterwegs auf dem iPhone spielen, daheim auf dem iPad oder Fernseher oder Mac fortsetzen, und umgekehrt. Sondern Sie versetzen zudem auch alle Familienmitglieder in die Lage dazu. Und wo wir gerade von Familie reden. Funktionen wie Bildschirmzeit und Kindersicherung unterstützt Apple Arcade ebenso. D. h. Sie können als Eltern die Zeit limitieren, die Ihre Kinder mit den Games verbringen oder Sie zumindest im Blick behalten.

Besonders interessant ist, dass Sie alle Spiele auch tatsächlich über alle Geräte bedienen können. Das heißt, Sie können den Touchscreen von iPhone oder iPad einsetzen. Oder Sie nutzen die Tastatur am Mac, oder die Fernbedienung des Apple TV. „Oder“ Sie verwenden ein externes Gamepad. Sogar die Verwendung von Sonys Dualshock 4 oder Microsofts Xbox One S Controller sind möglich.

Apple Arcade: Diese Spiele sind enthalten

Wir wollen an dieser Stelle nicht alle über 100 Spiele auflisten, aber zumindest ein paar. Auch verweisen wir Sie gerne noch einmal auf unseren Überblick der vermeintlich besten Spiele auf der Plattform.

  • Assemble with Care
  • ATONE: Heart of the Elder Tree
  • Ballistic Baseball
  • Beyond A Steel Sky
  • Cardpocalypse
  • ChuChu Rocket! Universe
  • Down in Bermuda
  • Enter The Construct
  • Exit the Gungeon
  • Fantasian
  • Frogger in Toy Town
  • Hitchhiker
  • Hot Lava
  • Lego Brawls
  • Lifelike
  • Oceanhorn 2: Knights of the Lost Realm
  • Overland
  • Pac-Mac Party Royale
  • Projection: First Light
  • Rayman Mini
  • Sayonara Wild Hearts
  • Shantae and the Seven Sirens
  • Shinsekai: Into the Depths
  • Skate City
  • Sneaky Sasquatch
  • Sonic Racing
  • Speed Demons
  • Spek
  • Steven Universe: Unleash the Light
  • Super Impossible Road
  • The Bradwell Conspiracy
  • The Enchanted World
  • The Pathless
  • Various Daylife
  • Way of the Turtle
  • Where Cards Fall

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple Arcade ist da: Das müssen Sie jetzt über das Spiele-Abo wissen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Was ist mit den Leuten die nicht spielen wollen wie kann ich Arcade löschen

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.