Updates

Apple aktualisiert Final Cut Pro, iMovie und Clips um neue Social-Media-Schnittstelle

Gestern war wieder die Zeit für große Update. Apple hat neben den Betriebssystemen auch die Videobearbeitungs-Apps und um neue Features erweitert.

Von   Uhr

Apple hat einmal mehr einen Rundumschlag gemacht und zusätzlich zu iOS, macOS, tvOS und watchOS auch diverse Anwendungen mit einem Update bedacht. Dabei standen vor allem Video-Apps wie Final Cut Pro, iMovie und auch Clips im Mittelpunkt. Daneben gab es auch eine Aktualisierung für Videokonvertierungs-App  Compressor. Auch wenn sich die unterschiedlichen Anwendungen an verschiedene Anwender richten, haben alle Apps neben eine Leistungsverbesserung und einer höheren Stabilität nützliche Funktionen zum Teilen erhalten.

Ab sofort ist es möglich, dass du direkt aus den Editoren deinen Videoclip auf Vimeo, YouTube und Facebook hochladen kannst. Abhängig von der jeweiligen App stehen dir weitere Optionen zu Verfügung, um etwa das Seitenverhältnis, die Auflösung, die Orientierung, Kompression, Untertitel sowie weitere Einstellungen anzupassen. Apple vereinheitlicht dadurch die Möglichkeiten immer weiter und macht es vor allem den Nutzern leichter, ihre Inhalte mit anderen zu teilen.

Wenn du wissen willst, was sich sonst noch geändert hat, haben wir die Updateinformationen für dich zusammengetragen:

iMovie am Mac: Version 10.2.2

  • Ergänzt Optionen zum Teilen für YouTube & Facebook, um eine Datei zum Hochladen auf diese Websites zu erstellen
  • Enthält Stabilitätsverbesserungen

Final Cut Pro Version 10.5.1

  • Ergänzt Optionen zum Teilen für YouTube & Facebook, um eine Datei zum Hochladen auf diese Websites zu erstellen
  • Enthält Stabilitätsverbesserungen

Clips Version 3.0.1

  • Behebung eines Problems, bei dem der Vordergrundfilter in Selfieszenen bei der Aufnahme in ein Projekt mit HDR-Videoclips in Rot dargestellt werden konnte
  • Behebung eines Problems, bei dem die Taste „Abbrechen“ auf dem Share-Sheet bei Verwendung von „Clips“ auf dem iPad inaktiv wurde
‎iMovie
‎iMovie
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos
‎Final Cut Pro
‎Final Cut Pro
Entwickler: Apple
Preis: 329,99 €
‎Clips
‎Clips
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos

Welche App nutzt ihr am liebsten? Habt ihr Clips schon ausprobiert oder lassen euch die Filter kalt? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple aktualisiert Final Cut Pro, iMovie und Clips um neue Social-Media-Schnittstelle" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.