Airpower-Matte

AirPower-Clone: Xiaomi zeigt Apple, wo der Hammer hängt

Was Apple mit AirPower nie geschafft hat, baut Xiaomi nun: Eine Ladematte für mehrere Geräte. Mit der Entwicklung fingen die Chinesen an, als Apple aufgab.

Von   Uhr

Xiaomi hat im Rahmen einer großen Produktpräsentation auch ein für Apple-Fans interessantes Produkt vorgestellt, das stark an die Ladematte AirPower erinnert, die Apple einst vorgestellt, dann verschoben und schließlich ohne Ergebnis eingestellt hatte.

Xiaomi triumphiert über Apple

Xiaomi hat nach eigenen Angaben mit der Konstruktion begonnen, als Apple aufgab. Ob das nun eine wahre Geschichte ist, lässt sich letztlich nicht nachprüfen.

Wie es bei AirPower auch vorgesehen war, lassen sich die Geräte auf der Ladematte frei positioniert. Das bedeutet auch, dass sehr viele Spulen unterhalb des Oberfläche untergebracht werden müssen und das sorgt für Abwärme. Ingesamt 19 Stück sollen es sein. Die Hitzeentwicklung soll bei Apple das größte Problem gewesen sein. Xiaomi kann auf seiner Ladematte drei Geräte parallel mit insgesamt 20 Watt laden. Das ist vergleichsweise viel. Ob ein Lüfter eingebaut ist, bleibt aktuell verborgen.

Kabellose Laden verschwendet Energie

Anzeige

Das Xiaomi-Ladegerät dürfte kaum einen blauen Engel bekommen: Das Ladegerät arbeitet mit 120 Watt, entsprechend drastisch dürfte die Verlustleistung ausfallen. Positiv: Die Xiaomi-Ladelösung funktioniert nach dem Qi-Standard und kostet umgerechnet rund 80 Euro. Wann sie nach Europa kommt, steht in den Sternen.

Deine Meinung?

Würdest du dir diese Ladematte zulegen, sollte sie nach Deutschland kommen? Sind solche Geräte für dich sinnvoll oder lädst du lieber mit einem traditionellen Kabel? Schreibe uns deine Meinung in die Kommentarfelder, wir sind gespannt auf dein Feedback.

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "AirPower-Clone: Xiaomi zeigt Apple, wo der Hammer hängt" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

120 Watt! Ökologisch ist das nicht.

Und so etwas sollte Apple verkaufen wollen???

Das wäre eine glatte Ohrfeige für Ihr Öko-Image. Also gestrichen. Ergo: Xiaomi kann es auch nicht besser, nur ist denen die Umwelt egal!

Völliger Unnütz und Ressourcenverschwendung! 120W gehts noch?

endlich ihr Wohnzimner heizen. Wie so viele grüne und klimafreundliche Märchen heute kursieren. Eines davon heisst 'Null Emission'.
In Wirklichkeit muss es sber heissen null Konsum.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.