Keine Verbesserung

AirPods Pro: Neue Firmware soll Geräuschunterdrückung verschlechtern

Mittlerweile erhalten auch Kopfhörer Updates und wie bei Smartphones und Computern bringen diese nicht immer nur Verbesserungen. Das jüngste Beispiel bilden die AirPods Pro, bei denen das aktuelle Softwareupdate für Probleme sorgt.

Von   Uhr

Nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung der AirPods Pro gab Apple ein erstes Firmware-Update frei. Während unklar ist, welche Neuerungen oder Verbesserungen die neue Software bringt, klagen einige Nutzer bei Version 2C54 über Probleme mit der Geräuschunterdrückung. Apple reagiert darauf, indem man das Update zunächst zurückzog, sodass noch nicht alle Nutzer die neueste Software installieren können. Vielmehr muss man nun auf einen Fix warten, der sich neben den kleineren Verbesserungen auch um die Geräuschunterdrückung kümmert. 

Geräuschunterdrückung mit Mängeln

Nutzer erhielten nämlich nach dem Update den Eindruck, dass dieses die Leistung der AirPods Pro beeinflusst und forderten die Website RTINGS daher dazu auf, einen entsprechenden Test durchzuführen. Der Bitte folgeleistend fand man heraus, dass Firmware 2C54 tatsächlich negativen Einfluss auf die aktive Geräuschunterdrückung der AirPods Pro hat. Demnach ist die Unterdrückung der Umgebungsgeräusche wie zum Beispiel Flugzeuglärm damit schlechter als zuvor.

Doch nicht alles ist schlechter geworden, denn das Update verbessert auch die Verbindungsqualität sowie die Bass-Genauigkeit. Derzeit ist unklar, wann Apple ein neues Update bereitstellt, um die bekannten Probleme zu beheben. Mit dem Rückzug von 2C54 tat man einen ersten Schritt, aber dieser hilft Nutzern wenig, die das Update bereits installiert haben. Welche Software auf den AirPods Pro installiert ist, lässt sich in „Einstellungen > Allgemein > Info > AirPods Pro“ überprüfen, wenn die Ohrhörer mit dem iPhone oder iPad verbunden sind.


Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "AirPods Pro: Neue Firmware soll Geräuschunterdrückung verschlechtern" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Nicht nur die Geräuschunterdrückung ist schlechter, auch die Audioqualität. Außerdem funktioniert die Bestimmung der richtigen Ohrtips nicht mehr korrekt

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.