Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Gespräch mit Kevin Lynch

AirPods Pro 2: Apple-Manager bringt neue Funktionen ins Gespräch

Die AirPods Pro sollen einen Nachfolger erhalten. Während bereits einige Gerüchte durchs Web geistern, gießt nun Apple-Manager Kevin Lynch das Öl ins Feuer der Gerüchteküche.

Von   Uhr

Apple arbeitet an einer Vielzahl an Produkten, die in den kommenden Jahren das Licht der Welt erblicken sollen. Eines davon sollen die AirPods Pro (2. Generation) darstellen, die einige Funktionen erhalten könnten, um sich besser vom Einstiegsmodell abzugrenzen, das in der dritten Iteration neue Tricks sowie das Design vom Premium-Model erhalten soll. Während wir hierzu eine Ankündigung in den kommenden Monaten erwarten, erscheinen die AirPods Pro 2 wohl nicht vor 2022. Dennoch ließ sich Apples Vice President of Technology, Kevin Lynch, dazu hinreißen, einige Aussagen bezüglich zukünftiger Produkte zu treffen.

AirPods Pro 2: Ohrhörer mit Fitness-Funktionen

Bislang sammelt Apples Health-App Gesundheitsdaten vom iPhone und der Apple Watch und stellt Drittanbietern eine entsprechende Schnittstelle bereit, um Daten einzupflegen. Natürlich liefern Apples Produkte in Kombination die besten Daten, da man eine Technologie entwickelt hat, die sich Sensor Fusion nennt und die die Daten der Apple Watch und des iPhones miteinander verbindet.

Wie Kevin Lynch in einem Interview mit TechCrunch ausführt, ist damit noch das Ende erreicht. Vielmehr möchte Apple weitere Geräte mit entsprechenden Funktionen versehen, um noch präzisere Daten bereitzustellen. Ihm zufolge steckt in Sensor Fusion großes Potenzial, das vor allem durch die enge Verzahnung von Soft- und Hardware möglich ist, welches auch auf die AirPods abfärben könnte, die schon jetzt über einige Sensoren verfügen.

Anzeige

Seine Aussagen decken sich mit den bisherigen Annahmen von Analysten Ming-Chi Kuo und Bloombergs Mark Gurman, die im kommenden Jahr die zweite Generation der AirPods Pro erwarten, die über verbesserte Bewegungssensoren verfügen sollen, um auch das Fitness-Tracking zu integrieren. 

Welche neuen Funktionen sollten die AirPods Pro 2 unbedingt bieten? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Anzeige

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "AirPods Pro 2: Apple-Manager bringt neue Funktionen ins Gespräch" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.