Top-Themen

Themen

Service

News

Private Pressegespräche

16-Zoll MacBook Pro soll diese Woche kommen

Das 16-Zoll MacBook Pro hat nicht wie ursprünglich gedacht das Licht der Welt im Oktober 2019 erblickt. Viel Zeit bleibt Apple nun nicht mehr, wenn das Gerät noch in diesem Jahr erscheinen soll. Diese Woche soll das 16-Zoll MacBook Pro gezeigt werden.

Angeblich führt Apple schon Geheimgespräche mit ausgewählten Pressevertretern, die das 
16-Zoll MacBook Pro schon gezeigt bekommen. Das berichtet 9to5Mac. Ein eigenes Event soll offenbar diesmal nicht stattfinden. So verfährt Apple gelegentlich, allerdings nicht bei sehr wichtigen Produkten.

Das neue MacBook Pro wird einen leicht größeren Bildschirm bekommen als das aktuell größte MacBook Pro. Das soll durch einen schmaleren Bildschirmrand ermöglicht werden. So wird das Gerät selbst nicht größer. Außerdem soll Apple endlich von dem üblen Schmetterlingsmechanimus für die Tastatur abgerückt sein, die dem Unternehmen viele Probleme verursacht hat. Immerhin sind drei Generationen von MacBooks inklusive der aktuellen von einem Rückruf der Tastaturelemente betroffen. Die Technik ist extrem schmutzempfindlich.

Das neue 16-Zoll MacBook Pro soll außerdem eine echte ESC-Taste bekommen, aktuell gibt es die nur in der Touch Bar als Symbol.

Was das neue Macbook Pro kosten wird, ist noch nicht klar, doch es dürfte kaum günstiger werden als das aktuelle Modell mit 15,4 Zoll großer Bildschirmdiagonale.

In diesem Zusammenhang fällt uns auf, dass dieses Jahr auch noch kein neues iPad Pro vorgestellt wurde. Das hatte Apple bisher oft im Oktober erledigt, doch diesmal war das Unternehmen voll mit der Präsentation von Apple TV+ beschäftigt. Vielleicht kommt das neue iPad Pro auch nur mit neuem A12+ Prozessor auf den Markt und bleibt ansonsten unverändert.


Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "16-Zoll MacBook Pro soll diese Woche kommen" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

"Immerhin sind drei Generationen von MacBooks inklusive der aktuellen von einem Rückruf der Tastaturelemente betroffen."

Das stimmt nicht. Das 2019 MBP Lineup ist zwar in der Keyboard Replacement-Garantie mit inbegriffen, aber es gibt keine aktuellen Rückruf-Fälle.

Die physikalische ESC Taste kehrt zurück. Warum sich nicht gleich eingestehen, dass diese bunte Leiste nur Spielerei ist?

Das finde ich allerdings auch. Und es lässt einen dazu auch noch regelmäßig halb ins Gerät klettern, damit man da sinnvoll was sehen kann. Zumindest wäre eine entsprechende Auswahl bei den größeren Modellen gut, das man die Touchbar abwählen kann.