Überraschende Fakten rund um Apple

Apple Fakten, die du garantiert noch nicht kennst

Wenn ein Unternehmen sehr lange im Geschäft ist und dazu noch als verschwiegen gilt, dann ist es wohl kein Wunder, dass sich über die Jahre allerlei Gerüchte sammeln und Mythen bilden. Wir möchten an dieser Stelle die ein oder andere Legende auflösen und darüber hinaus einige interessante Apple-Fakten präsentieren, die du so wahrscheinlich noch nicht kanntest…

Von   Uhr

Apple ist ein faszinierendes Unternehmen, das bereits seit 40 Jahren die Technologie-Branche mit zukunftsweisenden Ideen und großer Risikobereitschaft ordentlich durcheinanderbrachte. Doch es gab auch dunkle Zeiten, in denen Apple kurz vor der Insolvenz stand. Doch glücklicherweise holte man seinerzeit Steve Jobs zurück in das Unternehmen – und auch Microsoft gab dem Konkurrenten eine kräftige Finanzspritze in Höhe von 150 Millionen US-Dollar. 

Apple Fakten - Von Börsenwert bis Durchschnittsverdienst

Die Rettung Apples markierte einen Wendepunkt und schaffte viele Anekdoten und kuriose Umstände, die wir in dieser  kleinen Zusammenstellung anreißen. Dabei gehen wir auf die Namensgebung, das Logo, den dritten Mann neben Jobs und Wozniak sowie weitere interessante Details aus den vergangenen 40 Jahren ein, die viele Apple-Anwender garantiert noch nicht kennen, etwa das Apple größere Barreserven als die US-Regierung besitzt?

Kennst du Wayne?

Ronald Wayne sagt dir nichts? Kein Wunder! Wayne war neben Steve Jobs und Steve Wozniak einer der drei Apple-Gründer. Doch nur elf Tage nach Gründung verkaufte er seine 10 Prozent Gründeranteil in Höhe von 2300 US-Dollar. Nach heutigem Börsenwert wären dies mehrere Milliarden US-Dollar. Auch wenn Wayne nur wenigen ein Begriff ist, ist er für das Chaos bei Apples Namensherkunft verantwortlich....

Ein interessanter "Was wäre, wenn.."-Fakt dreht sich um das iPhone und sein Erscheinen. Die Kollegen von TechPolicyDaily haben nämlich einmal nachgerechnet, was das iPhone gekostet hätte, wenn es im Jahr 1991 erschienen wäre. Dabei kommt man auf die stolze Summe von 3,56 Millionen US-Dollar, wobei bereits der A7-Chip des iPhone 5s mit 620.000 US-Dollar zu Buche geschlagen hätte. Von den 1,44 Millionen US-Dollar für 32 GB Flash-Speicher brachen wir gar nicht erst anfangen, schließlich geht es hier um die Kosten eines einzelnen iPhones!

Dieser Artikel wurde urspünglich im Mai 2016 veröffentlicht.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple Fakten, die du garantiert noch nicht kennst" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Interessante tipps

Gerne mehr davon

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.