Top-Themen

Themen

Service

Tipp

Kurztipp

Ordner erstellen für iCloud-Dokumente

Seit OS X Mavericks können Programme, die Apples Onlinespeicher-Dienst iCloud unterstützen, Dateien direkt in der iCloud speichern oder abrufen. Dadurch lassen sich diese Dokumente wiederum problemlos auf unterschiedlichen Geräten sowie unter iCloud.com im Falle der iWork-Apps erstellen und bearbeiten. Bei vielen Dateien kann es sich lohnen, Ordner anzulegen.

Dabei können Sie genau so vorgehen wie bei iOS-Anwendungen auf dem Homescreen: Ziehen Sie im iCloud-Speicherdialog einfach eine Datei auf die andere, damit beide Dateien zusammen in einem Ordner landen. Der Ordner öffnet sich anschließend und OS X bietet Ihnen die Möglichkeit, dem neu erstellen Ordner einen Namen zu geben.

Möchten Sie den Namen später ändern, genügt es den Ordner zu öffnen und einmal kurz auf den Ordner-Namen zu klicken.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Ordner erstellen für iCloud-Dokumente" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Sinnvolle Funktion, die jedoch (noch) nicht brauchbar ist. Klar, es mag viele Leute geben, die Pages, Numbers und Keynote in der iCloud benutzen, um diese Dokumente zu speichern. Ich selbst zähle mich auch dazu. Aber hat eigentlich jemand mal an das gute, alte Programm "Vorschau" auch nur eine Sekunde gedacht? Als Student schreibe ich zwar selbst viele Dateien, muss diese aber auch lesen und bin daher auf das .PDF Format angewiesen. Die Folge? Ich kann in den Vorlesungen die Skripte nicht öffnen, weil es schlichtweg für das iPad keine App hierfür gibt. Genau hier bräuchte ich aber die "Vorschau" App, wie sie eben auf OS X vorhanden ist. Was mache ich stattdessen? Ich weiche aus auf Dropbox. Da speichere ich übrigens alle Dateien, damit ich nicht immer zwischen den Speicherorten umschalten muss. Wenn Apple hier nachbessert und endlich .PDFs auch auf dem iPad und iPhone mit eigenen Apps verfügbar machen würde, dann könnte sich ein kompletter Umstieg in die iCloud für mich lohnen, inklusive Nutzung der Ordner Funktion. Aber so nicht, sorry Apple!

Kommt mit ios 8