Top-Themen

Themen

Service

Test

Festplatten-Resterampe

Kurztest: Freecom Hard Drive Dock Pro, Dock für SATA- und ATA-Festplatten

Docks für SATA-Festplatten gibt es mittlerweile wie Sand am Meer, an die alten parallelen ATA-Platten (IDE) denkt aber kaum noch jemand. Freecoms Dock mit dem Namenszusatz „Pro“ schließt diese Lücke und ist offen für Laufwerke beider Schnittstellenstandards. Während 2,5”- und 3,5”-SATA-Platten einfach von oben in das Dock gesteckt werden, sind für die alten Laufwerke ein Daten- und ein Stromkabel zum Anschluss nötig – die im Freecom-Shop zum Apothekerpreis von knapp 8 Euro nachgekauft werden können.

Wohl dem, der noch etwas Passendes in seiner Kabelkiste finden kann. 2,5”-PATA-Platten brauchen zusätzlich noch einen Adapter von 3,5” auf 2,5”. Am IDE-Port lassen sich, passende Anschlusskabel vorausgesetzt, zwei Laufwerke als Master und Slave gleichzeitig einsetzen. An den Rechner wird das Dock via USB 2.0 angeschlossen.

Fazit: Praktisch zum Wiederbeleben alter IDE-Platten und den unkomplizierten Anschluss von SATA-Laufwerken.

Testergebnis
ProduktnameHard Drive Dock Pro
HerstellerFreecom
Preis39 €
Webseitewww.freecom.de
Bewertung
1.9
gut
 

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Kurztest: Freecom Hard Drive Dock Pro, Dock für SATA- und ATA-Festplatten" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.