Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Tipps & Tricks

YouTube am Mac: So nutzt du das versteckte Bild-in-Bild-Feature in Safari

Apple führte viele Funktionen in macOS, die von den meisten Nutzer:innen bisher unentdeckt sind. Dazu gehört wohl auch das Bild-in-Bild-Feature von YouTube.

Von   Uhr

Nicht neu, aber dafür sehr praktisch

Schon 2016 führte Apple eine Bild-in-Bild-Funktion am Mac ein. Besonders der Webbrowser Safari sollte damals davon profitieren, sodass du deine Lieblingsvideos jederzeit weiterschauen kannst, ohne dass du das Tab aktiv geöffnet haben musst. Natürlich darf auch die Unterstützung von YouTube nicht fehlen. Bereits von Anfang an unterstützte die Google-Tochter die Funktion, aber versteckte sie leider sehr gut, sodass es nicht intuitiv zu finden ist und auch nicht automatisch geschieht, wie es eine Zeit lang am iPad der Fall war. Stattdessen musst du dich zur gewünschten Option zunächst durchklicken.

So nutzt du die Bild-in-Bild-Funktion für YouTube am Mac

Grundsätzlich ist es kein Wunderwerk, YouTube im Bild-in-Bild-Modus laufen zu lassen, und du musst dich auch nicht durch die unzähligen Einstellungen klicken, die dir YouTube anbietet. Stattdessen kannst du die Option direkt in einem laufenden (oder angehaltenen) Video starten. Es funktioniert folgendermaßen:

  • Rufe zunächst ein Video auf YouTube in Safari auf
  • Klicke mit der rechten Maustaste darauf
  • Nachdem das Kontextmenü mit den verschiedenen Optionen erschienen ist, klickst du mit der rechten Maustaste erneut auf eine freie Stelle auf dem Video
  • Wähle nun die Option „Bild-in-Bild starten“ aus
  • Genieße das YouTube-Video im Bild-in-Bild-Modus

Es braucht mehrere Klicks, um das Bild-in-Bild-Feature zu aktivieren
Es braucht mehrere Klicks, um das Bild-in-Bild-Feature zu aktivieren (Bild: Benjamin Otterstein)

Alternativ kannst du die Bild-in-Bild-Funktion auch starten, wenn das Video bereits läuft, indem du mit der rechten Maustaste auf das Lautsprecher-Symbol in der Tableiste klickst und dort „Bild-in-Bild starten“ auswählst.

Während der Bild-in-Bild-Wiedergabe hast du nicht sonderlich viele Optionen für das Video. Du kannst es lediglich anhalten oder starten und es zurück in die normale Ansicht bringen. Andere Einstellungen (etwa die Videoqualität) musst du direkt in YouTube vornehmen. Untertitel werden ebenfalls nicht angezeigt. Du kannst auch nicht an eine beliebige Stelle springen, aber du kannst mittels der Pfeiltasten vor- und zurückspulen. Daneben besteht die Möglichkeit, dass du die Bildgröße anpasst oder das Video auf deinem Schreibtisch verschiebst.

Profi-Tipp: Jedoch ist eine freie Platzierung nicht möglich, sodass es sich stets in eine der vier Ecken ausrichtet. Allerdings gibt es hier einen weiteren Trick, wie auch dies möglich ist. Während du das Fenster verschiebst, hälst du einfach die Befehlstaste „command“ (beziehungsweise „cmd“) gedrückt.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "YouTube am Mac: So nutzt du das versteckte Bild-in-Bild-Feature in Safari" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...