Nützliche App

Warntag 2020: Mit dieser App wird dein iPhone zur „Sirene“

Im Falle einer Katastrophe möchte man schnell gewarnt werden, um sich bestmöglich schützen zu können. Was früher Sirenen übernahmen, macht heute eine App namens NINA.

Von   Uhr

Noch immer hört man in kleineren Ortschaften Sirenen ertönen. Oft handelt es sich dabei nur um regelmäßige Testläufe, um die Funktion zu überprüfen, wenn es ernst wird. Mitglieder von freiwilligen Feuerwehren und anderen Hilfseinrichtigungen werden schon längst nicht mehr auf diese Art über Notsituationen informiert. Oft sind sie mit Pagern oder seit einiger Zeit auch mit Apps ausgerüstet, um schneller und präziser auf Notfälle reagieren zu können. Was bei den freiwilligen Helfern bereits gut funktioniert, ist auch für alle anderen Bürger verfügbar – natürlich abgewandelt.

BBK mit Warnapp „NINA“

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe möchte alle Bürger über mögliche Gefahren informieren und hat dazu eine App entwickeln lassen, die kurz „NINA“ heißt. . Das Akronym steht für „Notfall-Informations- und Nachrichten-App“ und kam zuletzt auch während der Coronavirus-Pandemie zum Einsatz, um über Ausgangsbeschränkungen sowie Eindämmungsmaßnahmen zu unterrichten. 

Üblicherweise erfüllt die App andere Zwecke und benachrichtigt über Großbrände, Gefahrenstoffausbreitungen oder Sprengstofffunde in einer von deiner Region. Dazu kannst du entweder einen Ort mit Parametern wie Entfernungen, Gemeinde- oder Landkreisgrenzen festlegen oder du aktivierst die Standortfreigabe, sodass du über Maßnahmen im direkten Umfeld informiert wirst. Das BBK versichert in der Funktionsbeschreibung keine Standortdaten zu speichern.

Warnung vor Umweltkatastrophen

Natürlich soll dir die Warnapp nicht nur Brände und ähnliche Fälle melden, sondern mit Daten vom Deutschen Wetterdienst sollst du auch über Unwetter auf dem Laufenden gehalten werden, während Hochwasserinformationen durch zuständige Stellen direkt in das modulare Warnsystem (MoWaS) eingepflegt werden.

Die Warnfunktion lässt sich auf vielen Ebenen personalisieren. Dabei kannst du Warnstufen für „Bevölkerungsschutz-Warnungen“ und „Wetterwarnungen“ anpassen und diese teilweise mit eigenen Hinweistönen versehen. Darüber hinaus stellt man für verschiedene Szenarien wie Stromausfälle oder Feuer Tipps bereit. Sogar Stromspartipps für Smartphones sind dort zu finden, damit der Akku auch in Notsituationen durchhält.

‎NINA
‎NINA
Entwickler: Bundesamt fuer Bevoelkerungsschutz und Katastrophenhilfe
Preis: Kostenlos

Nutzt ihr die Warnapp schon oder haltet ihr sie für überflüssig? Lasst es uns wissen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Warntag 2020: Mit dieser App wird dein iPhone zur „Sirene“" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Danke für die Infos - für Leser*innen aus der Schweiz ist es die Warn-App vom BABS - Alertswiss - unbedingt downloaden!