Top-Themen

Themen

Service

Tipp

Fast schon Karaoke?

Zum Mitsingen: Songtexte in iOS 13 und macOS Catalina

Mit iOS 13 und macOS Catalina haben Songtexte in der Musik-App ein großes Upgrade erhalten und machen den Mac, das iPhone und das iPad fast zu Karaoke-Maschinen.

Songtexte waren traditionell eine eher vernachlässigte Funktion von iTunes: Apple stellte lange zwar ein Eingabefeld für die Texte zur Verfügung, aber keine eigene Songtextsuche – und die Texte ließen sich ohne eine Dritt-App auch nicht parallel zum aktuellen Song anzeigen.

So freundlich macht iOS 13 auf die neue Funktion aufmerksam
So freundlich macht iOS 13 auf die neue Funktion aufmerksam (Bild: Apple)

Unerwartet kam daher die Ankündigung eines neuen „Liedtexterlebnisses“ für iOS 13 und macOS Catalina. Beim ersten Start der Musik-App verspricht Apple Liedtexte, die „mit der Musik zeitsynchron sind“. Die zeitsynchrone Anzeige der Liedtexte nimmt dabei den Platz der alten Songtextanzeige ein, die Texte stellt Apple zur Verfügung – so Apple sie denn in der Datenbank hat. Ist dies nicht der Fall, gibt es immer noch die Option, am Mac einen eigenen Liedtext einzugeben. Dieser wird auch auf die iOS-Geräte synchronisiert, aber die zeitsynchrone Anzeige ist dann nicht verfügbar.

Sing a long mit Poe
Sing a long mit Poe (Bild: Apple)

Es gibt aber noch weitere Unterschiede zwischen der zeitsynchronen Anzeige und der alten Songtextanzeige beziehungsweise eigenen Songtexten: Die Schrift ist bei den zeitsynchronen Texten deutlich größer und damit leichter aus der Entfernung zu lesen. Zusätzlich wird der Songtext in kleinere Blöcke eingeteilt.

Apple-Songtexte vs. Karaoke?

Bei eigenen Songtexten gibt es nur die Standardansicht
Bei eigenen Songtexten gibt es nur die Standardansicht (Bild: Mac Life)

Diese Unterteilung hat ihren Zweck, denn anders als eine Karaoke-Maschine funktioniert die zeitsynchrone Anzeige nicht auf Buchstaben- oder Wortbasis, sondern hebt die Zeile hervor, um dann kurz vor Beginn der nächsten Zeile umzuspringen. Die Songtextanzeige ist aber auch geeignet, um zu einer bestimmten Stelle im Song zu springen: Einfach auf die Zeile tippen und die Wiedergabe wird dort fortgesetzt.

Apple hat sich nicht dazu geäußert, wie die zeitsynchronen Songtexte erstellt werden. Im Test klappte die Anzeige sowohl mit westlichen Songs als auch mit japanischer und koreanischer Pop-Musik sehr gut. Bei einigen Neuerscheinungen via Apple Music gibt es Songtexte, die noch nicht zeitsynchron sind. Ein Ärgernis bleiben fehlerhafte Songtexte. Hier bleibt nur, Apple entsprechendes Feedback zu schicken.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Zum Mitsingen: Songtexte in iOS 13 und macOS Catalina" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

"Bei einigen Neuerscheinungen via Apple Music gibt es Songtexte, die noch nicht zeitsynchron sind. Ein Ärgernis bleiben fehlerhafte Songtexte. Hier bleibt nur, Apple entsprechendes Feedback zu schicken."
Ich habe noch keinen Song gefunden, der Liedtexte hätte. Es heißt immer nur "Kein Liedtext verfügbar. Für diesen Titel ist kein Liedtext verfügbar." ––– darunter (gerade nochmal ganz aktuell ausprobiert) Künstler wie Billie Eilish, Leona Lewis oder Metallica. Da sollten doch Texte bekannt sein?!

Das ist ungewöhnlich - ich verwende die Lyrics-Funktion schon länger und es werden für fast alle Songs auch Songtexte angezeigt. Wenn die Songtexte von einem ganzen Künstler fehlen, spricht dies für Lizenzprobleme. Apple braucht auch für Songtexte eine Lizenz, selbst wenn die Texte überall im Netz zu finden sind.