Top-Themen

Themen

Service

Tipp

Saubere Sache

So reinigen Sie die AirPods richtig

Für viele Nutzer sind die AirPods längst zum täglichen Begleiter geworden und sind stets griffbereit. Mit der erhöhten Nutzung ergibt sich auf Dauer jedoch ein Problem, das man ab und an wieder lösen muss. Sowohl die AirPods als auch das Ladecase können mit der Zeit schmutzig werden. Bevor Sie allerdings mit scharfen Spülmittel, Wasser oder ähnlichen an die Ohrhörer gehen, möchten wir Ihnen einige Tipps zur Reinigung geben.

Oftmals sagt man sich: „Das kann ich doch schnell mit einem feuchten Lappen abwischen.“ Dies sollte man jedoch bei vielen elektronischen Geräten tunlichst unterlassen. Die AirPods bilden dabei keine Ausnahme. Die Ohrhörer sind nämlich weder wasserdicht noch wassergeschützt und sollten daher von Flüssigkeiten ferngehalten werden. 

Das Ladecase reinigen

Das Ladecase der AirPods hat deutlich weniger Öffnungen als die kleinen Ohrhörer. Dennoch sollten auch hier nicht mit Flüssigkeiten an die Ladehülle herangehen, um sie zu reinigen. Stattdessen verwenden Sie ein Mikrofasertuch, das Sie im Notfall auch mit 70-prozentigem Isopropylalkohol ganz leicht anfeuchten können, wobei Sie natürlich die Ladeanschlüsse dann aussparen sollten. Für diese eignet sich ein weicher, trockener Pinsel.

AirPods richtig reinigen

Im Gegensatz zum Ladecase sollten Sie bei den AirPods behutsamer vorgehen. Auch hier empfiehlt sich wieder ein weiches, trockenes und möglichst fusselfreies Tuch mit dem Sie das Gehäuse abwischen können. Für das Mikrofon und den Lautsprecher sollten Sie jedoch ein trockenes Wattstäbchen verwenden. Alternativ können Sie auch einen trockenen Pinsel mit weichen, sauberen Borsten verwenden, um hartnäckigeren Schmutz aus den Gittern zu bekommen. Vermeiden Sie es allerdings mit einem spitzen Gegenstand beispielsweise eine Nadel die Gitter zu reinigen.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "So reinigen Sie die AirPods richtig" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Also, auch ich hatte Probleme mit der Reinigung.
45min bei 30grad plus schleudern in der Waschmaschine reichte auch...
OK war nicht freiwillig..
glücklicherweise ist alles in Ordnung

Noch einfacher eine trockene Zahnbürste und dann läst sich alles sauber reinigen* einfach*

Ich verwende einen sogenannten Typenreiniger. Der ist eigentlich für die Reinigung der Buchstaben (Typen) von Schreibmaschinen gedacht, wirkt aber auch bei den AirPods wahre Wunder! Selbst die feinen Gitter der Hörer lassen sich damit super von Ohrenschmalz, Hautschuppen und ähnlichem befreien und sehen nach der Reinigung wieder wie neu aus!