Tipps und Tricks

macOS: So fügst du Anhänge an Erinnerungen an

Organisation ist dieser Tage ein wichtiges Gut, um den Alltag zu meistern. Apple stellt dazu eine App namens Erinnerungen bereit, die nun auch Anhänge unterstützt.

Von   Uhr

So lassen sich Erinnerungen mit Anhängen am Mac versehen

Die neue Version der Erinnerungen-App erlaubt neben vielen anderen neuen Dingen auch das Hinzufügen von Anhängen an einzelne Aufgaben, um diese mit zusätzlichen Informationen auszustatten. Mit wenigen Klicks kann man Fotos, gescannte Dokumente sowie Weblinks an bestehende Erinnerungen anfügen.

Dazu ruft man eine Liste in der Erinnerungen-App auf und klickt hinter einer Erinnerung auf das „i“-Symbol, das erscheint, wenn man mit dem Mauszeiger darüber fährt. Während man natürlich neben dem Eintrag „URL“ einen Weblink einfügen kann, erlaubt ein Klick auf „Bilder hinzufügen“ den Zugriff auf die in der Fotos-App gesicherten Bilder sowie das Aufnehmen neuer Fotos.

So teilt man Erinnerungen am Mac

Wie schon Notizen und Kalender lassen sich auch Listen aus der Erinnerungen-App mit Freunden, Verwandten oder Ihrem Partner teilen – zum Beispiel eine Einkaufsliste. In der neuen App ist das Teilen besonders einfach: Dazu fährt man mit dem Mauszeiger über die gewünschte Liste und klickt dann auf das Symbol mit der Person. Nun wählt man eine Versandart, etwa Nachrichten oder Mail, aus und klickt abschließend dann auf „Teilen“.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "macOS: So fügst du Anhänge an Erinnerungen an" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.