Tipps und Tricks

Home-Office mit dem iPad: So schließt du externe Festplatten und USB-Sticks an

Nach leichtem Zögern entschied sich Apple mit iPadOS 13 externe Speichermedien zu erlauben. Wir zeigen dir, wie nüützlich das im Home-Office sein kann.

Von   Uhr

Mit der Dateien-App führte Apple vor einiger Zeit eine nützliche Anwendung ein, die dem Finder am Mac nachempfunden ist – allerdings mit Einschränkungen. In iPadOS 13 hob man eine davon aus und erlaubt seither Nutzern den Einsatz von externen Festplatten, USB-Sticks und mehr. Dies ist sowohl unterwegs als auch im Home-Office sehr praktisch und kann den Alltag stark vereinfachen. 

Externe Geräte ans iPad anschließen – so geht's

Die aktuellen Betriebssysteme erlauben erstmals den Anschluss externer Speichergeräte an das iPhone oder iPad, also etwa von USB-Sticks, SD-Karten oder Festplatten. Bei externen Festplatten und SSDs sollte man darauf achten, dass diese möglichst über eine externe Stromversorgung verfügen, um den Geräteakku zu schonen. 

Mit der geöffneten Dateien-App schließt man ein externes Speichergerät am Ladeanschluss an. Sollte das iOS-Gerät keinen USB-C-Anschluss besitzen, benötigen Sie einen Lightning-auf-USB-Kameraadapter oder ein SD-Kartenlesegerät. Beim iPad Pro kann auch ein USB-A-auf-USB-C-Adapter notwendig sein, wenn das angeschlossene Gerät nicht über USB-C verfügt.

Im Reiter „Durchsuchen“ sieht man das Gerät unter „Speicherorte“. Ein Fingertipp auf den Eintrag öffnet das externe Speichergerät und zeigt die darauf vorhanden Daten an. Diese kann man – soweit vom Betriebssystem unterstützt – öffnen, kopieren, verschieben oder auf das Gerät übertragen. Um die Verbindung zu trennen, entfernt man das Medium einfach vom Ladeanschluss.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Home-Office mit dem iPad: So schließt du externe Festplatten und USB-Sticks an" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.