Apples Familienfunktionen

Maclife PlusWie du deine Kinder mit Apple schützen kannst

Eltern sorgen sich ständig um ihre Kinder. Geht es ihnen gut, machen sie keinen Ärger, sind sie in Sicherheit? Viele dieser Fragen kannst du mithilfe von Apps, Diensten und Geräten beantworten. Wir zeigen dir, wie das geht.

Von   Uhr

Die Sorge um die eigenen Kinder hört für Eltern nie auf. Am Anfang sind es vergleichsweise kleine Probleme, um die du dich sorgst. Je größer und selbstständiger die Kinder aber werden, desto größer werden auch die Sorgen. Geht es den Kindern gut? Sind sie tatsächlich auf dem Heimweg aus der Schule? Aber auch im Umgang mit technischen Geräten gibt es eigene Problemfelder. Spätestens mit den ersten Videospielen auf deinem iPhone steigt die Sorge, dass der Nachwuchs unbeabsichtigt deine Kreditkarte beim In-App-Kauf überzieht. Weiterhin fragst du dich sicherlich, ob das Internet mit seinen unendlichen Möglichkeiten nicht auch Gefahren für deine Kinder birgt.

Um Eltern so manche Sorge zu nehmen, hat Apple einige Funktionen in die eigenen Systeme eingebaut, die euch im Familienalltag helfen sollen. Dabei sind manche versteckt oder unnötig kompliziert.

Softwarehilfen für den Alltag

Die erste Anl...

Mehr Apple-Wissen für dich

  • Zugriff auf alle Inhalte von Mac Life+
  • Alle Magazine vor dem Erscheinen lesen.
  • Über 300 Ausgaben und Bücher als E-Paper
  • Maclife.de ohne Werbebanner
  • 31 Tage gratis, danach monatlich ab 2,99 €
Jetzt Gratismonat starten
Schon Mitglied?