Sticky Werbung

Ausgaben besser im Griff haben

Maclife PlusVon altem Geld leben: Budgetplanung mit dem iPhone

Dass Budgetplanung im Privaten sogar Spaß machen kann, ist schwer zu vermitteln. Sinnvoll ist sie allerdings in jedem Fall, verschafft sie doch Planungssicherheit und einen besseren Überblick über die Finanzen. Wir haben die besten Tools für dich getestet.

Von   Uhr

Wer sparen oder zumindest mehr von seinem Geld haben möchte, muss sich zunächst im Spiegel tief in die Augen schauen und sich dann in absoluter Ehrlichkeit zu sich selbst auf die Suche machen. Auf die Suche nach allen möglichen wiederkehrenden Ausgaben, und seien sie noch so klein. Das 1,99-Euro-Abo für diese eine Bildbearbeitungs-App etwa. Dieser Betrag muss genauso erfasst werden wie die 90 Euro für die Kfz-Versicherung oder die 1.200 Euro Miete. Nur dann ist eine Budgetplanung wirklich sinnvoll: Du musst alles erfassen, und du darfst dich nicht selbst austricksen. Denn das passiert allein aus einem Mangel an Disziplin allzu häufig. Da hat man mal keine Lust, den „Coffee to go“ einzutragen, dafür trägt man beim nächsten Mal einfach zwei ein. Und vergisst das dann.

Tatsächlich können einem gerade die ersten zwei, drei Monate, in denen man mit einer Budgetierungssoftware arbe...

Mehr Apple-Wissen für dich

  • Zugriff auf alle Inhalte von Mac Life+
  • Alle Magazine vor dem Erscheinen lesen.
  • Über 300 Ausgaben und Bücher als E-Paper
  • Maclife.de ohne Werbebanner
  • 31 Tage gratis, danach monatlich ab 2,99 €
Jetzt Gratismonat starten
Schon Mitglied?