Top-Themen

Themen

Service

Tipp

Guter Sitz

AirPods Pro: So lassen Sie die AirPods überprüfen, ob sie richtig sitzen

In der letzten Woche kündigte Apple nach zahlreichen Leaks die AirPods Pro an und veröffentlichte sie nur wenige Tage später. Mit den neuen Ohrhörer erwartet die Nutzer viel Neues, beispielsweise eine aktive Geräuschunterdrückung, die durch Silikonohreinsätze unterstützt wird. Ob diese richtig sitzen und abdichten, können Sie mit wenigen Handgriffen schnell selbst überprüfen. Wir erklären Ihnen, wie das funktioniert.

So funktioniert der Passtest für die Ohreinsätze der AirPods Pro

Bei den ersten beiden Generationen der AirPods vertraute Apple größtenteils auf das Design und die Passform der mit jedem iPhone mitgelieferten EarPods. Die AirPods Pro setzen zwar ebenfalls auf ein ähnliches Design, haben jedoch für eine bessere Passgenauigkeit Silikoneinsätze. Diese liefert Apple gleich in drei unterschiedlichen Größen mit, damit Sie für sich den bequemsten Sitz finden können. 

Um zu überprüfen, ob Sie die richtigen Ohreinsätze gewählt haben, stellt Apple einen Softwaretest bereit. Dieser Sitztest prüft, ob der gewählte Ohreinsatz Ihr Ohr richtig abdichtet. Dazu wird ein Ton abgespielt. Im Ohrhörer und auch außerhalb werden dazu die beiden integrierten Mikrofone verwendet die den Soundlevel messen und Ihnen mit der Wiedergabe vergleichen. Daraus wird per Algorithmus errechnet, wie gut die Passgenauigkeit und Abdichtung der verwendeten Silikoneinsätze ist.

So überprüfen Sie den richtigen Sitz der Ohreinsätze​

Um den Passtest durchzuführen, verbinden Sie Ihre AirPods Pro zunächst mit einem iPhone, iPad oder iPod touch und setzen Sie sie in Ihre Ohren ein. Sollten die Ohrhörer drücken, sollten Sie den Ohreinsätz wechseln, bevor Sie fortfahren. 

Öffnen Sie nun „Einstellungen > Bluetooth“ und tippen Sie hinter Ihren AirPods Pro auf das „i“-Symbol. Wählen Sie nun den Eintrag „Passtest für Ohreinsätze“ aus und tippen Sie auf „Fortfahren“. Sie werden nochmals gebeten dem Sitz der Ohrhörer zu überprüfen, damit diese natürlich und bequem sitzen. Danach tippen Sie auf das Wiedergabe-Symbol am unteren Rand und warten einen Moment. Nach kurzer Zeit wird Ihnen angezeigt, ob die gewählten Einsätze gut abdichten oder nicht. Im letzten Fall wird Ihnen in gelber Farbe angezeigt, dass Sie den Sitz überprüfen oder den angezeigten Silikoneinsatz austauschen sollten.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "AirPods Pro: So lassen Sie die AirPods überprüfen, ob sie richtig sitzen " äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Korrigiert einmal die Überschrift. Es geht doch wohl darum, ob meine AirPods richtig sitzen, und nicht etwa ich, wie es das groß geschriebene „Sie“ impliziert.

Habe jetzt so ungefähr zehn Mal die Ohreinsätze von Groß auf Mittel, mal nur links, mal nur rechts, dann beide Seiten gewechselt. Der Test am rechten Ohr ist offenbar okay, der mit dem linken Ohr offensichtlich. Andere Ohreinsätze sind auch nicht besser und wie, Bitteschön, soll ich ihn "anders justieren"