Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Mach es ab heute besser

15 schmerzhafte iPhone-Fehler, die du jeden Tag machst

Tagtäglich gibt es Dinge, die wir falsch machen. Dies betrifft nicht selten die Verwendung des iPhones. Wir möchten dir daher wertvolle Tipps an die Hand geben, um aus den Fehler zu lernen und mehr vom Gerät haben.

Von   Uhr

Jeden Tag verbringst du unzählige Stunden mit deinem iPhone und dennoch machst du immer wieder die selben Fehler. Oft ist dies zwar nur halb so wild, aber mit unseren 15 kleinen Tricks kannst du längere Akkulaufzeiten erreichen und deine iPhone mitunter schneller machen. Allerdings sind manche Tipps auch mit regelmäßigen Aufwand verbunden, damit dein iPhone dauerhaft optimal funktioniert. 

Batterie zu voll oder zu leer

Jeden Tag aufs Neue machst du wohl einen groben Fehler, der die Lebensdauer deines iPhones verringert. Laut Apple (und anderen Herstellern) hält deine Batterie am längsten, wenn du stets zwischen 20 und 80 Prozent bleibst. Lasse dein iPhone daher nicht leer werden.

Apps immer schließen

Apropos Apps. In den Anfangsjahren des iPhones war es üblich, dass man regelmäßig die Apps manuell schließt, um das System schnell zu halten (siehe Seite 6). Mittlerweile stimmt dies nicht mehr. Es ist sogar das Gegenteil der Fall. Apple hat die Software so optimiert, dass du die Apps stets geöffnet lassen solltest, um Akku zu sparen. Schließt du die App nämlich, muss iOS sie beim nächsten Start vollständig laden und braucht dazu mehr Energie. Schließe daher keine Apps.

Automatische Sperre

Natürlich können wir dich verstehen, wenn du die automatische Displaysperre deaktivierst. Dies kann beim Lesen helfen oder dich in anderer Weise unterstützen, wenn Informationen vom Display ablesen möchtest. Dennoch ist es ein Sicherheitsrisiko, das du nicht eingehen solltest. Aktiviere daher unter „Einstellungen > Anzeige & Helligkeit > Automatische Sperre“ (siehe Seite 12) selbige. Gib dir notfalls länger Zeit, bevor sie einsetzt.

Möchtest du mehr Tipps und Tricks dieser Art erhalten? Welchen Tipp versuchst du zukünftig zu beherzigen? Dann lass es uns in den Kommentaren wissen oder hinterlasse uns eine Nachricht auf Facebook.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "15 schmerzhafte iPhone-Fehler, die du jeden Tag machst" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Es gibt aber auch genug schmerzhafte Fehler von Apple. Zum Beispiel wird seit vielen Jahren weder in neuen Systemen noch gar für ältere Systeme eine Funktion nachgereicht über die man Kontakte vor neugierigen Apps verbergen kann. Das Scheingefecht von Apple und Facebook ist eher eine Farce. Beide Datenkraken umarmen sich vermutlich mit vielen Fangarmen.

Was für ein praxisferner Hinweis zum Thema "Apps nicht schließen"! Das Speichermanagement ist immer schlechter bei iOS geworden. Ich muss Apps im Hintergrund schließen (iPhoneXR mit 128Mb) damit andere APPS, die mal kurz im Hintergrund liegen, danach noch funktionieren. Dies ist bis zum aktuellen Release 14.5.1 reproduzierbar. Einmal mehr der Beweis, was für oberflächliche Infos und "News" hier durch MacLife verbreitet werden.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...