Ehrung

Apple-Chefdesigner Jonathan Ive zum Ritter geschlagen

Vom Design-Guru zum Ritter. Apple-Chefdesigner Jonathan Ive wurde im Buckingham Palast zum Ritter geschlagen. Mit dem Ritterschlag durch Prinzessin Anne wurde Jonathan Ive zum „Knight Commander of the Order of the British Empire“ (KBE). 

Von   Uhr

Der Brite Jonathan Ive, Vater von Apple Produkten wie dem iMac, iPod, iPhone und iPad, wurde von der britischen Prinzessin Anne während einer Zeremonie im Buckingham Palast zum Ritter geschlagen.

Vor 45 Jahren in Chingford, East London geboren, studierte Jonathan Ive am Polytechnikum in Newcastle. Nach dem Abschluss am inzwischen Northumbria Universität genannten Polytechnikum, arbeitete Ive als Gebrauchsdesigner bevor er mit Freunden seine eigene Design-Agentur „Tangerine“ gründete. Zu deren Kunden gehörte Apple, wo man sich so beeindruckt von Jonathan Ives Arbeiten zeigte, dass man ihm einen Fulltime Job anbot.

Seit 1996 leitet er Apples Design Team. Die daraus entstandenen Apple-Produkte – vom Original iMac bis zum iPad – wurden allesamt Design-Klassiker und begründeten den anhaltenden Erfolg des Unternehmens.

Nach der Ordensverleihung  – „eine spannende und besonders demütigende Prozedur“ – wechselte Sir Jonathan Ive noch ein paar freundliche Worte mit Prinzessin Anne, die mit ihm dabei auch über ihr iPad sprach.

In einem Zeitungsinterview bezeichnete Sir Jonathan Ive sich als ein Produkt der britischen Design-Ausbildung, der Bedeutung dieser bemerkenswerten britischen Design-Tradition sei er sich bewusst. Apple-Produkte seien Werkzeuge und so konstruiert, dass deren Design ihrer Anwendung nicht im Wege stehe.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple-Chefdesigner Jonathan Ive zum Ritter geschlagen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Ohman *augenverdreh*

Hab zuerst gedacht die Frau sei ein Kerl.

Er und Cook sind ein Liebespaar!

Ive hat Frau und Kinder!!

Deppen , der hat es einfach drauf Sir ive :)

Ich habe schon früher gesagt das SIRI nur die Abkürzung für Sir Ive ist ;-)

Apple hat doch SIRI nur abgekauft. War SIRI nicht auch der Originalname?

Ja aber das hindert mich nicht daran Mist zu erzählen ;-)

a humbling experience
eine Erfahrung, die einen demütig werden lässt

nur so als HInweis...

danke, so hätte man das nicht stehen lassen können!

iKnight ;-)

gratulation sir ive...

Schade dass ich nicht Brite bin, so ein Knight Commander wäre man doch gerne ;-)

.
echt bemerkenswert wieviel Einfluss solch ein Humbug auf manche
Menschen hat - immerhin gab es jemand der diesen Orden zurückgegeben hat :)

Wurde der nicht schon vor Monaten zum Ritter geschlagen?
Ist das jetzt eine wiederholte News oder ist das Motto "Doppelt hält besser"?

Wofür man alles zum Ritter geschlagen werden kann! Der macht doch nur seinen Job, wenn auch sehr gut, und wird dafür nicht schlecht bezahlt. Da gibt es sicher Menschen, die hätten es viel mehr verdient! Oder hat er den Titel gekauft?

Es giebt Titel die kann man nicht kaufen

Es giebt Titel die kann man nicht kaufen

Ich kaufe ein "e", ach, gibt's ja schon

Ich wollte auch nochmal darauf hinweisen, dass "humble" nicht demütigend bedeutet, sondern demütig, ehrfürchtig. Jony wurde nicht gedemütigt, sondern er hat den Preis während dieser spannenden Prozedur demütig empfangen. Danke.

und ich würde darauf hinweisen, dass er jetzt Sir Jonathan heisst und nicht Sir Ive... Ritter werden immer beim Vornamen angesprochen

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.