Top-Themen

Themen

Service

News

Begrenzt

xCloud: Microsofts Cloudgaming-Beta nun auch für iOS verfügbar

Bereits im Herbst stellte Microsoft seinen neuen Cloudgaming-Dienst für Xbox-Spiele vor. Nun erweitert man den Kreis der Tester auf iPhone- und iPad-Nutzer.

Was ist Project xCloud?

Mit Project xCloud können Spieler Xbox-Spiele auf ihrem Handy oder Tablet direkt aus der Cloud heraus spielen, einschließlich beliebter Spiele wie Devil May Cry 5, Tekken 7, Gears 5, Forza Horizon 4 und vielen mehr. Das Warten auf Downloads gehört damit der Vergangenheit an.

Wie Microsoft via Major Nelson mitteilte, testet man das Project xCloud seit einiger Zeit auf Android in einer öffentlichen Beta. Intern arbeitet und testet man allerdings auch die iOS-Variante, die nun den nächsten Entwicklungsschritt gegangen ist und für Beta-Tester mittels Apples TestFlight-Programm bereitsteht. Allerdings gibt es gleich mehrere Fallstricke zu beachten. 

Starke Begrenzung unter iOS

Die Vorschau auf xCloud hat gleich mehrere große Begrenzungen. Microsoft limitierte die Anzahl auf maximal 10.000 Tester, die zudem nur aus den USA, Kanada oder Großbritannien stammen dürfen. Wie Microsoft erwartet hat, waren die wenigen Plätze innerhalb weniger Stunden vergeben, sodass aktuell keine weitere Anmeldung mehr möglich ist. Nutzer, die sowohl schnell waren als auch aus besagten Ländern kommen, können zudem nicht auf den gesamten Spiele-Katalog zugreifen, sondern dürfen aktuell nur „Halo: The Master Chief Collection“ ausprobieren. Daneben werden ein iPhone oder iPad mit iOS 13 oder neuer, ein Microsoft-Konto sowie ein Xbox-Controller benötigt.

xCloud als vielversprechende Lösung für Gamer

Microsoft arbeitet an einer Vielzahl von Möglichkeiten Spiele auf unterschiedlichste Geräte zu bringen. Das Xbox Console Streaming soll später das Streaming von Spielen im eigenen Netzwerk erlauben, sodass die vorhandene Xbox als Server dient und installierte Spiele Zuhause auf Smartphones oder Tablets gespielt werden können. 

Anders sieht es bei xCloud aus. Dabei wird es sich um ein echtes Cloudgaming á la Stadia von Google handeln. Die Spiele werden aus der Cloud auf Endgeräte wie Smartphone oder Tablet gestreamt und es sind keinerlei Downloads notwendig. Neben für Xbox gekauften Spielen sollen auch die Titel vom Game Pass verfügbar sein, wenn ein entsprechendes Abonnement besteht. Die genauen Details hierzu sind aktuell noch nicht bekannt – eine umfassende Vorstellung gemeinsam mit der Xbox Series X ist später in diesem Jahr möglich.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "xCloud: Microsofts Cloudgaming-Beta nun auch für iOS verfügbar" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.