Kurioses

WALL-E im echten Leben: Ankis Spielzeugroboter Cozmo

Der Spielzeughersteller Anki hat einen Spielzeugroboter angekündigt. Der Roboter namens Cozmo ist aber nicht nur einfach ein Spielzeug, sondern vielmehr ein CGI-Charakter aus Filmen. Das Unternehmen hat Cozmo deshalb mit mehreren Möglichkeiten versehen, seine Emotionen auszudrücken. Außerdem kann der Spielzeugroboter selbstverständlich auch mit seiner Umwelt über mehrere Sensoren und einem Werkzeugarm interagieren.

Von   Uhr

Der Spielzeughersteller Anki hat den beliebten Pixar-Charakter WALL-E aus dem gleichnamigen Film zum Leben erweckt. Cozmo ist ein kleiner Spielzeugroboter, mit dem das Unternehmen eigenen Angaben zufolge einen „CGI-Charakter“, wie wir sie aus Filmen kennen, Realität hat werden lassen. Hierfür hat Anki den Roboter mit vielen verschiedenen Möglichkeiten versehen, seine Emotionen mittels Bewegungen, Tönen und auch Mimik auszudrücken.

Ankis Cozmo ist klein genug, um in die eigene Hand zu passen. Der Spielzeugroboter kommt mit einer eigenen Ladestation, in der er sich innerhalb von zehn Minuten vollständig aufladen kann und aus der er selbstständig herausfahren kann. Eine einzige Akkuladung reicht anschließend für rund zwei Stunden dauerhaften Betrieb aus. Cozmo besitzt einen kleinen Monitor, der den Kopf des Roboters darstellt. Auf diesem Monitor projiziert Cozmo seine Augen und ist auch dazu in der Lage vermeintliche Emotionen auszudrücken. Außerdem ist Cozmo mit einer kleinen Kamera ausgestattet, damit er sieht, wohin er eigentlich fährt. Dank einer Schaufelähnlichen Vorrichtung am vorderen Ende kann Cozmo außerdem mit anderen Gegenständen, beispielsweise mit den mitgelieferten Spielzeugblöcken, interagieren. Die Entwickler haben zudem darauf geachtet, dass sich Cozmo weniger wie eine Maschine, sondern mehr wie ein echtes Lebenwesen verhält. Hängt der Roboter beispielsweise in der Ladestation, schnarcht er und der Kopf bewegt sich passend dazu auf und ab.

Spielzeugroboter Cozmo gibt es ab Oktober zu kaufen

Cozmo wird via Bluetooth LE und Wi-Fi mit dem iPhone gekoppelt. Denn während der Roboter sowohl Sensoren als auch Motoren besitzt, über die er mit der Welt um ihn herum interagieren kann, ist sein Gehirn auf das iPhone auslagert. Cozmo wird es ab Oktober für rund 180 US-Dollar zu kaufen geben.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "WALL-E im echten Leben: Ankis Spielzeugroboter Cozmo" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Cozmo erinnert mich eher an den süßen kleinen Putzroboter aus "Wall-e" ;-)[Thumbs Up Sign]
...will einen Cozmo haben... ;-);-);-)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.