Apple-Technik erklärt

Maclife PlusTandem-OLED: Deshalb sind die neuen iPad-Pro-Displays so gut

Mit der Präsentation der aktuellen iPad-Pro-Modelle ließ Apple ein weiteres Buzzword auf eine an Trends wahrlich nicht arme Technikwelt los: Was steckt hinter Tandem-OLED – und was bringt es dir? Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Von   Uhr

Trivia-Time: Wann erschien das erste Tablet mit einem OLED-Bildschirm? Nein, nicht im Jahr 2019. Und schon gar nicht 2024. Anno 2012 veröffentlichte Samsung das „Galaxy Tab 7.7“, um es exklusiv in Großbritannien anzubieten.

Warum die Südkoreaner ausgerechnet auf der „Insel“ schon früh Interessierte für die „organische Leuchtdiode“ (organic light-emitting diode) vermuteten, bleibt wohl auf immer ungeklärt. Sicher ist hingegen, dass die OLED-Technologie auf Entdeckungen der Elektrolumineszenz in organischen Materialien in den 1950er-Jahren zurückgeht und seit den 1980ern Bestandteil von etwa 6.600 Patenten ist.

Warum erzählen wir dir das alles? Um Apples 2024er-Adaption im iPad mit einer schnippischen Bemerkung zu belegen. Und die lautet: na endlich!

Mehr Helligkeit dank Huckepack-Verfahren

Zugegeben, die OLED-Technologie ist nicht gänzlich an Apple vorbeigegangen; immerhin verba...

Mehr Apple-Wissen für dich

  • Zugriff auf alle Inhalte von Mac Life+
  • Alle Magazine vor dem Erscheinen lesen.
  • Über 300 Ausgaben und Bücher als E-Paper
  • Maclife.de ohne Werbebanner
  • 31 Tage gratis, danach monatlich ab 4,99 €
Jetzt Gratismonat starten
Schon Mitglied?