Zuliefererkreise

Super-iPad mit Mini-LEDs soll schon 2020 kommen

Apple will das iPad künftig mit einem Mini-LED-Panel ausrüsten. Dieses soll vom Zulieferer Innolux stammen und in der zweiten Hälfte 2020 auf den Markt kommen.

Von   Uhr

Es gibt schon lange Gerüchte zu einem neuen iPad mit einem Display, das fast an ein OLED heranreicht, aber günstiger zu produzieren ist. Ende 2020 soll es nun soweit sein: Dann soll ein iPad mit Mini-LED-Panel erscheinen.

Das will die chinesischen Website UDN erfahren haben, der Informationen aus der Lieferkette zugespielt wurden. Demnach hat Apple bereits die Bestellung für die Panels ausgelöst. Diese sollen von Innolux stammen und im nächsten iPad Pro zum Einsatz kommen.

Neue Technik für flachere Geräte

Mini-LED-Panels haben einen großen Vorteil: Mit ihnen kann die Hintergrundbeleuchtung partiell abgeschaltet werden, was den Kontrast erhöht. Die Mini-LED-Hintergrundbeleuchtung ist auch weniger platzintensiv, was dünnere Geräte erlauben könnte.

Die Mini-LED-Technik erst einmal sehr teuer, was sich auch im Preis für das iPad Pro niederschlagen dürfte. Ob es noch teurer wird als das aktuelle Modell, ist aber nicht bekannt.

Übrigens: Schon im September 2019 teilte der Analyst Ming-Chi Kuo mit, dass Apple neue iPads mit Mini-LEDs plant.

Was halten Sie von dieser Notiz? Wird Apple erst mit dem iPad anfangen und dort eine neue Displaytechnik verbauen oder hat das iPhone Vorrang? Schreiben Sie ihre Meinung in die Kommentarfelder unterhalb des Artikels, wir sind sehr gespannt auf das Meinungsbild.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Super-iPad mit Mini-LEDs soll schon 2020 kommen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.