Top-Themen

Themen

Service

News

Business

„Speakers' Corner“: Banking am Mac: Wenn's um Geld geht …

Die häufigste Frage, die ich im Freundeskreis höre, ist: „Wozu eine Banking-Anwendung, wenn ich einfach auf die Webseite der Bank gehen kann?“ Meine Antwort ist klar: Eine gute Anwendung macht die Bankgeschäfte schneller, übersichtlicher, intelligenter und sicherer. Gast-Autor Ümit Mericler schreibt über die (guten) Gründe, die für den Einsatz einer Banking-Anwendung sprechen – auch am Mac.

Spätestens ab dem zweiten Konto bei einer weiteren Bank sind es bereits zwei Webseiten, die ich als Kunde aufrufen und bei denen ich mich autorisieren muss. Mit einer Online-Banking-Software wie beispielsweise StarMoney lässt sich der Abruf der Umsätze aller Konten auf Knopfdruck oder sogar automatisiert erledigen. Auch Kontoauszüge lassen sich auf diese Weise abfragen. Somit sinkt mein Aufwand deutlich.

Übersichtlicher

Banken halten die Umsätze der Konten nur für einen begrenzten Zeitraum vor, häufig nur bis zu einem Jahr – meine Bank sogar nur 90 Tage. Möchte ich im Herbst 2015 wissen, wofür ich im Sommer 2014 Geld ausgegeben habe, stehe ich vor einem Problem. Ich kann natürlich die hoffentlich noch vorhandenen Papier-Kontoauszüge durchforsten, aber es ist um ein Vielfaches einfacher, in einem Banking-Programm nachzusehen. Hier sind alle Umsätze seit dem ersten Einsatz des Programms gespeichert und lassen sich bequem per Suchfunktion finden.

Lediglich fünf von zehn Menschen in Deutschland erledigen ihre Bankgeschäfte online. Europaweit bedeutet das einen Platz im Mittelfeld. In Skandinavien beispielsweise liegt der Anteil bei etwa 90 Prozent.
Lediglich fünf von zehn Menschen in Deutschland erledigen ihre Bankgeschäfte online. Europaweit bedeutet das einen Platz im Mittelfeld. In Skandinavien beispielsweise liegt der Anteil bei etwa 90 Prozent.

Intelligenter

Weil zum Beispiel innerhalb der Anwendung StarMoney alle Umsätze der Vergangenheit zur Verfügung stehen, kann ich mir Auswertungen meiner Einnahmen und Ausgaben anzeigen lassen. So bekomme ich einen guten Überblick für einen selbst gewählten Vergleichszeitraum. Dabei lassen sich Umsätze in Kategorien zusammenfassen, die wiederum miteinander verglichen werden können. Diese Fakten bieten mir eine Basis für intelligente Entscheidungen, wie etwa an welcher Stelle ich Geld einsparen könnte. Darüber hinaus bietet StarMoney eine Budgetverwaltung, so dass ich mir Ziele beim Umgang mit dem vorhandenen Geld setzen kann.

Sicherer

Der wichtigste Punkt jedoch ist die Sicherheit, denn Webseiten – insbesondere von Banken – sind beliebte Ziele von Angriffen. Auch der verwendete Browser, ob Safari, Firefox oder Chrome, weist eine Vielzahl von Sicherheitslücken auf, die sich schnell in einschlägigen Foren verbreiten und somit ausgenutzt werden können. Hinzu kommen Phishing-Attacken per E-Mail, die mich auf eine gefälschte Webseite leiten, wo ich meine Bankdaten eingeben soll. Solche Probleme haben Anwender einer dedizierten Banking-Applikation nicht.

Ausblick

Die Zahl derjenigen, die in Deutschland ihre Bankgeschäfte online tätigen, nimmt seit Jahren stetig zu. Gleichzeitig steigt die Zahl der Anwender, die von mehreren Geräten, wie etwa iPhone, Mac, iPad, ihre Konten prüfen und ihre Umsätze auswerten möchten. Hier sehen wir das Bedürfnis nach Vernetzung: Habe ich meine Umsätze mit StarMoney auf dem iPhone abgerufen und kategorisiert, möchte ich das auf dem Mac in StarMoney nicht noch einmal machen müssen. Unsere Lösung hierfür ist Cloud-Banking auf Servern in deutschen Bank-Rechenzentren und steht bereits in den Startlöchern. Auf diese Weise lassen sich auf Wunsch bald über alle bekannten Plattformen hinweg – OS X, iOS, Windows, Android – die eigenen Daten abgleichen.

Ümit Mericler, Entwickler für StarMoney für Mac und iOS

Ümit begeistert sich jedes Jahr aufs Neue für die Technologien, die Apple für seine beiden Plattformen vorstellt. Sein Ziel ist es, dass StarMoney unter OS X und iOS die gleiche Bedeutung bekommt, wie das für die Anwendung derzeit unter Windows der Fall ist.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "„Speakers' Corner“: Banking am Mac: Wenn's um Geld geht …" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.