Praktische Erweiterung

Sonos-Lautsprecher bekommen Siri-Unterstützung mit kleinem Haken

Vor langer Zeit versprach Audioexperte Sonos, dass Sprachassistenten wie Alexa oder der Google Assistant zur Steuerung zum Einsatz kommen. Siri fehlte bislang. Dies ändert sich zumindest teilweise.

Von   Uhr

Leider schaffte es Sonos immer noch nicht, Apple zu überzeugen, dass man Siri direkt auf die Multiroom-Lautsprecher bringen darf. Daher muss man weiter sich nach Alternativen umschauen, wenn man Siri nutzen möchte, um die Sonos-Geräte zu steuern. Der Entwickler Laszlo Gergely hat sich einige Gedanken dazu gemacht und die App „Soro“ erstellt, die nicht nur das Problem der Sprachsteuerung löst, sondern die Unterstützung der Kurzbefehle-App einführt.

Soro kann Sonos-Lautsprecher mit Siri steuern

Der Entwickler setzt dabei auf Sonos-Schnittstelle für Drittanbieter und erlaubt dabei viele praktische Möglichkeiten. Um die Smart Speaker der Audioexperten per Siri zu steuern, kannst du in der Kurzbefehle-App Automationen und damit auch eigene Siri-Befehle erstellen. Diese reichen von Einstellen der Lautstärke über das Starten, Pausieren und Stoppen der Wiedergabe bis hin zum Nachtmodus. Wie Gergely ausführt, hat er 24 Aktionen für die Kurzbefehle-App entwickelt, die sich untereinander und auch mit anderen Aktionen verbinden lassen, um eigene, passgenaue Workflows erstellen zu können.

Beispielsweise kannst du mit einem Befehl deine Lautsprecher gruppieren, den Bass herabsetzen und die Lautstärke reduzieren, um abends nicht die Nachbarn oder die schlafenden Kinder zu stören. Diese Automation lässt sich dann entweder in der Kurzbefehle-App, als Shortcut auf dem Home-Bildschirm oder gar per Siri abrufen. 

Um dir unnötige Arbeit zu ersparen, hat der Entwickler direkt in der App einige Kurzbefehle vorgestellt, die du einfach übernehmen kannst. Jedoch gibt es einen wichtigen Haken. Kostenlos ist dieser Komfort nicht. Im App Store verlangt Gergely 6,99 Euro für die Anwendung. Dabei handelt es sich aber um einen einmaligen Betrag und erteilt damit dem Abo-Modell eine Absage.

Was haltet ihr von der Idee? Besser als nichts oder sollte Sonos endlich selbst aktiv werden? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

‎Soro - For Sonos
‎Soro - For Sonos
Entwickler: Laszlo Gergely
Preis: 6,99 €

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Sonos-Lautsprecher bekommen Siri-Unterstützung mit kleinem Haken" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.