Update veröffentlicht

Skype am Desktop jetzt noch besser: Integration von iOS und macOS geglückt

Microsoft bringt Update für Skype für Mac. Das Unternehmen aus Redmond hat die Version von Skype für macOS aktualisiert. Das Design wurde angepasst und ähnelt der mobilen Variante. Darüber hinaus arbeitet die Software am Desktop nun aber noch besser mit iOS auf iPhone und iPad zusammen und hält den Nachrichtenstrom synchron.

Von   Uhr

Schon heute bekommen Sie Zugriff auf eine neue Version von Skype für den Desktop. Dies kündigte Microsoft im eigenen Skype-Blog an. Was können Sie als Nutzer erwarten? Freuen Sie sich auf ein neues Design, das demjenigen der iOS-App ähnelt. Sie bekommen nun außerdem einen „Dark Mode“, der bei der Arbeit in dunklen Umgebungen mehr Kontrast bietet.

Sie können ferner die Chat-Liste sortieren, die App mit Themen „verschönern“, oder Dateien über die Cloud miteinander austauschen. Über einen speziellen Bereich mit Benachrichtigungen können Sie sich über verpasste Meldungen schnell informieren. Als besonderes Schmankerl gilt zudem eine „Mediengalerie“, über die Sie schnell Zugriff auf alle in Chats versandten Medien (Bilder, Videos, Links, Dokumente) erhalten. So müssen Sie nicht erst Konversationen durchsuchen.

Anzeige

Videokonferenzen mit Skype für Mac
Videokonferenzen mit Skype für Mac (Bild: Microsoft)

Skype für Mac mit Add-ins

Darüber hinaus können Sie nun eine Reihe von Add-ins installieren, um beispielsweise Inhalte auf Plattformen wie Giphy oder Bing suchen zu können. Auch können Sie mit solchen Add-ins Videos teilen oder Bekannten und Freunden Geld zusenden und andere Dinge mehr. Der Chat wird auf diese Weise noch produktiver.

Wie komme ich ans Update?

Wenn Sie Skype für Mac bereits installiert haben, und automatische Updates aktiviert, sollten Sie womöglich schon im Besitz der neuen Version sein. Sie können ansonsten die Suche von Hand anstoßen. Wenn Sie Skype in der Zwischenzeit deinstalliert haben sollten, können Sie die Software von der Homepage des Anbieters erneut herunterladen und installieren.

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Skype am Desktop jetzt noch besser: Integration von iOS und macOS geglückt" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Für mich ist Skype nicht mehr attraktiv, seit die Anwendung für TV-Geräte nicht mehr einsetzbar ist. Funktioniert nicht einmal mehr mit der Logitech-Kamera, bei der Skype integriert war, damit man es auch bei TV-Geräten ohne eigenes Skype einetzen konnte. Ein schlechter, sehr dummer Schachzug seitens der Skype-Eigner - aber mehr ist wohl auch nicht zu erwarten .....

Wie alt ist denn die Kamera?

Schaut mal unter Kontakte und sucht die Liste "Entdecken", dann wundert ihr euch. Ich habe skype sofort wieder gelöscht.
Zumindest bei der Win Version werden private Kontakte meiner Kontakte gezeigt.
Sozusagen zum Kennenlernen.
Auf dem Mac installier ich Skype grundstzlich nicht, aber ich vermute dort wirds auch so sein. Ein Datenschutzproblem erster Güte.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.