Messages With Siri

Siri liest deine Telegram-Nachrichten über AirPods vor

Der Messenger Telegram ist bald in der Lage, deine empfangenen Nachrichten mit der Funktion Messages With Siri vorzulesen, wenn du deine AirPods oder bestimmte andere Apple-Kopfhörer trägst. Das klappte bisher nur mit Apple Nachrichten.

Von   Uhr
(Bild: Apple)
Anzeige

Telegram wird vermutlich die erste Anwendung, die nicht von Apple stammt, die Messages With Siri nutzt. Damit ist eine Sprachausgabe gemeint, die dem Nutzer eingehende Nachrichten vorliest, wenn er die AirPods oder die AirPods Pro beziehungsweise die Powerbeats, Powerbeats Pro und Beats Solo Pro nutzt. Es soll aber auch möglich sein, Nachrichten mit Siri zu verfassen und per Telegram loszuschicken, wie The 8-Bit berichtet. 

Die Funktion arbeitet nur mit einem iPhone oder iPad sowie den Apple-Kopfhörern zusammen, wenn das Gerät gesperrt ist. Kommt dann beispielsweise eine Nachricht an, wird der Absender genannt und dann die Nachricht per Sprachsynthese vorgebracht. Je nachdem, was für ein Text das ist, lässt sich die Botschaft mehr oder minder gut verstehen. Wer viel mit Emojis arbeitet, kann sich vorstellen, wie schwierig diese nicht nur in Sprache umzusetzen sondern vor allem, wie schwer es der Empfänger hat, sich aus den Sprachbeschreibungen ein Bild zu machen.

Anzeige

Derzeit ist die Messages With Siri-Funktion nur in der neuesten Beta von Telegram aufgetaucht. Wann die finale Version erscheinen wird, ist derzeit unklar.

Nutzt du die Vorlesefunktion für die Nachrichten-App bereits? Bringt diese Funktion etwas oder antwortet man lieber mit der Bildschirmtastatur? Schreibe uns deine Erfahrungen in die Kommentare unterhalb dieser Nachricht, wir sind sehr gespannt.

Anzeige

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Siri liest deine Telegram-Nachrichten über AirPods vor" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

„Telegramm“‘ist doch der bevorzugte Messenger der Coronaleugner. Da werden sich die Analphabeten unter den Leerdenkern und anderen Rechtsradikalen aber freuen.

„Hass und Antisemitismus in Telegram-Chats“
Heutige Schlagzeile beim Bayerischen Rundfunk.

Wird das auch mit den Beats Flex funktionieren?

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.