Interview

Maclife PlusSehbehindert mit dem iPad, ein Erfahrungsbericht

Benni ist 17 Jahre alt, seit früher Kindheit sehbehindert und nutzt schon seit der neunten Klasse ein iPad. Und das nicht nur für den schulischen Alltag, sondern auch in seiner Freizeit. Wieso es gerade ein iPad sein muss und wie er damit seinen Alltag bestreitet, hat er uns in einem Interview verraten.

Von   Uhr

Mit einer Behinderung in Deutschland zu leben ist nicht immer ganz einfach. Viele Barrieren halten behinderte Personen davon ab, sich in öffentlichen wie privaten, digitalen wie analogen Räumen so frei zu bewegen, wie es Personen ohne Behinderungen können. Technische Geräte helfen Menschen mit den unterschiedlichsten Einschränkungen aber oft dabei, diese von der Gesellschaft zum Teil unwissentlich errichteten, zum Teil einfach ignorierten Barrieren zu überwinden und selbstbestimmt zu agieren.

Apple ist ganz vorn mit dabei, wenn es darum geht, die eigenen Geräte so zu gestalten, dass auch Personen mit Behinderung sie benutzen können: So überarbeitet und erweitert das Unternehmen die Benutzbarkeit gerade von iPhone und iPad stetig, sodass es immer mehr Bedienungshilfen, Software und Hardware gibt, die behinderten Menschen die Verwendung dieser Geräte erleichtern.

Im Interview mit Benni 

Aber wie sieht da...

Mehr Apple-Wissen für dich

  • Zugriff auf alle Inhalte von Mac Life+
  • Alle Magazine vor dem Erscheinen lesen.
  • Über 300 Ausgaben und Bücher als E-Paper
  • Maclife.de ohne Werbebanner
  • 31 Tage gratis, danach monatlich ab 2,99 €
Jetzt Gratismonat starten
Schon Mitglied?