Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Webbrowser

Ein neuer Trend? Opera unterstützt Websites mit Emoji-Domains

Jährlich führt Apple hunderte neue Emojis in iOS ein. Einige Menschen drücken sich fast ausschließlich mit Emojis aus. Wieso sollte man sie dann nicht auf bei Web-Links verwenden? Dies dachte sich Yat und ging eine Partnerschaft mit Opera ein.

Von   Uhr

Im Alltag begegnen dir mehr und mehr Emojis. Nun könnten die kleinen Bildchen auch deine Adressleiste in Webbrowser erobern. Das Unternehmen Yat verkauft bereits Webadressen mit Emojis und kündigte dazu eine Partnerschaft mit Opera an, die den Trend weiter vorantreiben soll:

„Die Partnerschaft markiert einen großen Paradigmenwechsel in der Funktionsweise des Internets. Es ist fast 30 Jahre her, dass das World Wide Web der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde, und es gab nicht viel Innovation im Weblink-Bereich: Die Menschen nehmen .com immer noch in ihre URLs auf. Durch die Integration mit Yat können Opera-Benutzer:innen .com oder sogar Wörter in ihren Links fallen lassen und Emojis verwenden, um auf Websites weitergeleitet zu werden. Es ist neu, es ist einfacher und macht mehr Spaß“, heißt es von Jorgen Arnesen, Executive Vice President of Mobile bei Opera.

Dabei bleibt jedoch fraglich, ob Emojis besser sind als Wörter oder Buchstabenfolgen. Mitunter lassen sie sich  gerade bei komplexeren Reihen schwerer merken. Bei Apple könnte das „Apfel“-Emoji jedoch die Adresseingabe deutlich vereinfachen, während es bei anderen Unternehmen deutlich komplizierter aussieht.

Die namensgebend als „Yat“ bezeichneten Domainnamen mit Emojis sollen nicht das einzige Produkt des Unternehmens bleiben. Zusätzlich will man die einzigartigen Domains auch in NFTs umwandeln lassen und damit in den elektronischen Zahlungsverkehr einbinden. Das Unternehmen präsentiert die Yats als „Emoji-Usernamen“, die deine persönliche und universelle Internetidentität darstellen sollen. So sollen sie sich später auch als E-Mail-Adressen verwenden lassen. Momentan funktionieren sie jedoch eher als Weiterleitungen zu gewöhnlichen Websites.

Was hältst du von der Idee? Wird sie bisherige Webadressen ersetzen? Ist sie ein kurzlebiger Trend? Oder stellt sie zukünftig nur eine Ergänzung dar? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Ein neuer Trend? Opera unterstützt Websites mit Emoji-Domains" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Menschheit entwickelt sich definitiv zum Affen zurück.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.