Top-Themen

Themen

Service

News

Eine Hand voller Sticker

Nur ein Sticker: Künstler veräppelt AirPods-Nutzer

Es dauerte fast drei Jahre bis ein Künstler auf eine geniale wie auch witzige Idee kam, um Passanten zu ärgern. Pablo Rochat aus San Francisco nutzte das Wochenende für einen kleinen Spaß aus und druckte sich lebensgroße AirPods als Sticker aus. Diese verteilte er in der gesamten Stadt auf dem Boden und ließ viele Leute nach den falschen AirPods greifen. 

Wie Business Insider berichtet, überraschte der Künstler Pablo Rochat am vergangenen Wochenende einige Passanten mit einem kleinen Scherz. Der Website zufolge hatte er mehr als ein Dutzend lebensgroße Sticker von AirPods ausgedruckt und diese überall in San Francisco auf den Boden geklebt. Der Künstler gab an, dass er damit Aufmerksamkeit der Passanten erregen wollte und auf die Reaktionen gespannt war. Laut Rochat fanden viele Leute die Aktion witzig, während andere über den Streich verärgert waren.

Auf seiner Website hat Rochat zudem Vorlagen für AirPods und AirPods Pro bereitgestellt, damit Sie den Streich in Ihrer Stadt nachahmen können. Ein Twitter-Nutzer schlägt sogar den 3D-Druck vor.

Ein andere Nutzer twittert hingegen, dass man auch einfach alte Apple-EarPods verwenden kann, wenn man die Kabel abschneidet. Dies sorgt für eine realistischeres Bild am Boden. 

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Nur ein Sticker: Künstler veräppelt AirPods-Nutzer" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Genau. Ihr macht die Umwelt ja auch noch nicht genug kaputt. Da muss man natürlich Papier für jeden Scheiß vernichten. Oder am besten noch aus Plastik am 3D Drucker drucken. Supi!